[LOGO] ITM praktiker - MULTI MEDIA & ELEKTRONIK
PROJEKT: ITM DigiTrain | ITM praktiker Nr. 10-11/1997 u. ff.
[BILD] Modelleisenbahn Genre - (c) Felix Wessely

ITM DigiTrain Commander - Projektübersicht

Start: ITM praktiker Nr. 10-11 / 1997
Komplette Bauanleitung in den Heften: 10/97, 12/97, 2/98, 4/98, 5/98, 7/98, 8/98 und 1/99 (8 Hefte).

Der Selbstbau-Vorschlag "ITM DigiTrain" aus dem "praktiker"-Entwicklungslabor ist ein besonderes Schmankerl für alle, die sich mit Modellbahn beschäftigen oder für alle, die begeisterte Modelleisenbahner kennen: Ein Projekt zur digitalen Steuerung von Modelleisenbahn-Loks und auch anderen Einrichtungen einer Modelleisenbahnanlage. Der erste Streich im Rahmen dieses Projekts war "ITM DigiTrain Commander", die Steuereinheit, über die dem Fahrstrom die Steuersignale mitgegeben werden, die dann von den Lokempfängern ausgewertet werden. Besonderheit dabei ist, dass damit innerhalb eines Fahrstromkreises mehrere Loks unabhängig voneinander gesteuert werden können. Die zweite Schaltung ist "ITM DigiTrain MultiSwitch" als Empfänger zur Steuerung für Weichen, Signale und Magnetartikel. - ITM DigiTrain ist auch ein praktisches Beispiel für digitale Steuersysteme allgemein; so wie sie prinzipiell auch bei Multiroom- bzw. Gebäudesteuerungsanlagen eingesetzt werden.

[!> DigiTrain Commander wurde zu einer Zeit vorgestellt, als digitale Steuersysteme noch extrem teuer waren. Heute gibt es evtl. nur noch den Vorteil, darüber auch besonders hohe Ströme laufen zu lassen und die Möglichkeit, Lokempfänger selbst programmieren zu können. Für reine Steueraufgaben ohne spezielle Anforderungen sind fertig erhältliche Steuergeräte erheblich komfortabler und möglicherweise sogar billiger.

 

Jetzt oder nie: Platine und Processor für ITM DigiTrain, MultiSwitch

[BILD] Original Sparefroh - (c) Felix WesselyABVERKAUF: Jeweils Doppel-Sets aus Platine und programmiertem Processor für "ITM DigiTrain" und "ITM DigiTrain-MultiSwitch - zur digitalen Modelleisenbahnsteuerung - werden extra günstig abverkauft. Es gibt jeweils nur Doppel-Sets; also Platinen und Processoren für beide Schaltungen:

  • 1 Doppel-Set: 20 EUR
  • 2 Doppel-Sets: 35 EUR
  • 3 Doppel-Sets: 50 EUR
  • 5 Doppel-Sets: 70 EUR

Komplette Bauanleitung in Kopie, insgesamt 27 Seiten: 13 EUR.

Alle Preise sind inklusive Versand (Österreich und außerhalb Österreich)! - Beachten Sie bitte, dass das keine kompletten Bausätze für die beiden Schaltungen sind, sondern nur jeweils die Platine und der programmierte Processor.

[BILD] Spezialbauteile zu ITM DigiTrain Bauanleitung - (c) Felix Wessely
Die Spezialbauteile zu ITM DigiTrain Bauanleitung - jeweils Platine und programmierter Processor: Links für DigiTrain Commander zur Digital-Steuerung von Modelleisenbahnanlagen über den Fahrstrom u. Programmierung der Lok-Empfänger. Rechts für DigiTrain MultiSwitch zum Schalten von z.B. Magnetartikeln für große Anlagen.

"ITM DigiTrain" zeichnet sich als Vorteil auch heute noch dadurch aus, dass damit auch höhere Ströme für auch sehr große Modelleisenbahnanlagen realisierbar sind. "ITM DigiTrain" wird auch von der - von vielen sehr engagierten Modelleisenbahnern eingesetzten - Windows-Software "Railware" (siehe DigiTrain PC-Software für Commander und MultiSwitch) unterstützt.

"ITM DigiTrain-MultiSwitch" ist ein Empfänger, über den beispielsweise Magnetartikel oder sonstige Einrichtungen von Modellbahnanlagen gesteuert werden können. Damit erspart man sich also separate Leitungen von der Steuerzentrale aus zu den einzelnen Kränen, Beleuchtungen und sonstigen elektrisch geschalteten Objekten. Mit einem MultiSwitch können 24 Schaltvorgänge vorgenommen werden. Es können in einem Fahrstromkreis bis zu 16 MultiSwitch eingesetzt werden.

Bitte überweisen Sie zur Bestellung nicht - wie normalerweise - sofort, sondern reservieren Sie das Gewünschte bitte zuerst, da die Stückzahl begrenzt ist. Wahlweise bitte per:

Details - Lieferumfang, in welchen Heften die Bauanleitung enthalten ist (wovon Kopien erhältlich sind), Download-Links für Software etc. - finden Sie bitte weiter unten auf dieser Seite.

Hintergrund für diesen Abverkauf: Die Schaltung "ITM DigiTrain" zum Programmieren von Digitalsteuerungen von Modelleisenbahn-Lokomotiven und sonstigen Geräten, war seinerzeit - das war im Jahr 1997! - vor allem deswegen sehr attraktiv, weil Digitalsteuerungen noch extrem teuer waren und die Programmierung nur schwieriger möglich war. DigiTrain-MultiSwitch ist eine spezielle Lösung zum Steuern von sonstigen Einrichtungen. Wenn man nicht die Software "Railware" (siehe DigiTrain PC-Software für Commander und MultiSwitch) verwendet, dann gibt es von "praktiker" - kostenlos zum Herunterladen - eine alte Windows-Software und DOS-Software; also für den seinerzeit attraktiven Einsatz von ausrangierten PCs für diesen Zweck. Dadurch, dass Digitalsteuerungen heute schon relativ billig sind, sind die beiden Schaltungen heute nur für Betreiber von sehr umfangreichen Modelleisenbahnanlagen attraktiv. Da die Schaltung seinerzeit in Modellbahner-Kreisen stark propagiert wurde, haben sich das schon praktisch alle zugelegt, die das brauchen können. Die noch vorhandenen Exemplare werden also kaum noch angefordert werden und daher stark verbilligt abgegeben.

Wenn Sie das vielleicht eh schon länger im Auge haben: Dies ist jetzt nicht nur eine besonders günstige, sondern auch die letzte Gelegenheit, wenn Sie komfortabel zu diesen Spezialbauteilen für "ITM DigiTrain" kommen wollen.

Zur Gewährleistung bei Abverkauf: Selbstverständlich gilt die gesetzliche Gewährleistung. Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Abverkauf. Im Falle eines Defekts können wir Ihnen daher nur anbieten, den bezahlten Preis zur Gänze zu refundieren. Es sind alle Teile geprüft und bislang gab es keine einzige Reklamation. Die Wahrscheinlichkeit für einen Fehler ist also extrem klein. "praktiker" verlässt sich auf Ihre Handschlagsqualitäten, dass eine Reklamation berechtigt ist, da nachträglich freilich kaum feststellbar ist, ob ein Bauteil bereits defekt war /gefehlt hat oder nicht.
Die Besonderheit bei einem Abverkauf ist freilich, dass es dann keine Exemplare zum Austauschen mehr gibt, sondern nur "Geld zurück" möglich ist. In diesem Fall handelt es sich zudem um Spezialteile, die nicht nachbeschafft werden könnten.



Projektbeschreibung: ITM praktiker DigiTrain Commander

Bereits von mehreren Herstellern von Modelleisenbahn-Systemen gibt es digitale Steuerungseinrichtungen. Diese arbeiten zumeist - so wie ITM DigiTrain - auf den DCC Standards & Recommended Practices der US-amerikanischen NMRA. Viele der neueren Lok-Modelle sind bereits mit einem Digitalempfänger ausgestattet. Dieser ist - da er ja in die Lok passen muss - in extrem dichter Bauweise gebaut. Der Aufbau einer solchen Schaltung erfordert enorm viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Diese sollte daher fertig gekauft werden. Eine derartige Schaltung ist nicht in Planung. Diese Empfänger - beispielsweise von Lenz oder Roco - werden über ITM DigiTrain Commander angesprochen.

Ein System zur digitalen Zugsteuerung besteht im Wesentlichen aus einer Digitalzentrale (= ITM DigiTrain Commander) und je Lok - oder auch anderem zu steuerndem Gerät - einem Lokempfänger.

Was gebraucht wird

ITM DigiTrain Commander arbeitet über einen PC mit Betriebssystem Windows 95. Von "praktiker" gibt es dazu kostenlos die Software (Internet-Hompage oder gegen Kostenersatz per Post über den "praktiker LeserClub"). Der PC muss - und das ist wohl ohnedies jeder - mit einem Gameport-Adapter ausgestattet sein.

Funktion

ITM DigiTrain Commander besorgt die Stromversorgung und die Einspeisung der Digital-Steuersignale in den Fahrstromkreis. Die Stärke der Stromversorgung kann in zwei Stufen bis 4 Ampere gewählt werden, was für die allermeisten Anwendungen mehr als ausreichend sein dürfte.

Die Ansteuerung von ITM DigiTrain Commander erfolgt über einen mit entsprechender Software (Download von dieser Seite der "praktiker"-Website) ausgestatteten Windows95-PC. Die Verbindung erfolgt über die Serielle Schnittstelle RS-232. Die Steuerung von Fahrtrichtung, Fahrtgeschwindigkeit, Licht ein / aus erfolgt via Maus über den Bildschirm. Wahlweise - und sinnvollerweise - kann die Steuerung der Loks auch über Potentiometer erfolgen. Diese Potentiometer werden dazu angeschlossen an den Gameport-Adapter. Der Gameport-Adapter wandelt den am Potentiometer eingestellten Widerstandswert in ein Datensignal um. Dieses wird von der ITM DigiTrain-Software ausgewertet.

Pro Möglichkeit einen Joystick anzuschließen können zwei Loks gleichzeitig über den Gameport-Adapter gesteuert werden. Über einen Gameport mit Anschlussmöglichkeit für zwei Joysticks wären also vier Loks gleichzeitig steuerbar.


ITM DigiTrain Commander besteht also aus folgenden Funktionsblöcken:

  • Versorgung der Loks mit Betriebsspannung - ersetzt den herkömmlichen Trafo
  • Übermittlung der digitalen Information an die Loks
  • Abfrage von Fahrparametern - Geschwindigkeit, Richtung, Licht ein/aus - für die einzelnen Loks

Betriebsspannungsversorgung

Im Gegensatz zur konventionellen analogen Zugsteuerung - sowohl Gleich- als auch Wechselspannung - wird von einem digitalen System die Geschwindigkeit nicht über die Amplitude der Spannung an den Schienen geregelt. Die Spannung an den Schienen ist auf einem Schienenabschnitt immer gleich hoch (volle Spannung). Die Geschwindigkeit der Loks wird über auf die Fahrspannung aufmodulierte digitale Impulse bestimmt.

Die Digitalempfänger in den Loks trennen Betriebsspannung und digitale Information, interpretieren diese und steuern die unmittelbar an sie angeschlossenen Lokmotoren bzw. Beleuchtungseinrichtungen. Die Steuerung der Geschwindigkeit erfolgt über Pulsbreitenmodulation für jede Lok separat.

Übermittlung der Digitalsignale

Die an den Schienen anliegende Spannung kann betrachtet werden als Gleichspannung, welche ihre Polarität abhängig von den digitalen Informationen ändert. Die digitalen Informationen werden als serieller Bitstream übertragen.

Für jedes bit wird ein 2-maliger Polaritätswechsel durchgeführt. Zur Unterscheidung der bit-Informationen 0 bzw. 1 wird die Dauer der Polaritätswechsel verwendet. Die resultierende Rechteckspannung - 1 Periode pro bit - hat Tastverhältnis 1, wobei bit 1 für jede halbe Periode ca. 58µs, bit 0 100µs dauert.

Zur Unterscheidung der einzelnen Loks ist bei jedem Lokempfänger eine sogenannte Lokadresse (im Allgemeinen eine Nummer zwischen 1 und 99) einstellbar, welche innerhalb aller Loks einer Fahranlage eindeutig sein muss (also nicht zweimal vorkommen darf). Befehle an die einzelnen Loks bestehen aus 3 Bytes. Diese beinhalten Lokadresse, Fahrparameter sowie eine Prüfsumme zur Überprüfung, ob die Daten korrekt übertragen wurden.

Abfrage der Fahrparameter

Die Abfrage und Verarbeitung der vom Betreiber gewünschten Fahrparameter erfolgt mittels PC. Die Fahrparameter können aus verschiedenen Quellen stammen. Ohne zusätzliche Hardware können sämtliche Werte auf dem Bildschirm mittels Maus oder Tastatur eingestellt und somit die Loks gesteuert werden.

Die bessere Lösung ist aber die Eingabe der gewünschten Werte über Potentiometer und Schalter welche über A/D-Konverter (z.B. Gameport) bzw. Digitale Eingänge abgefragt und so dem PC zugeführt werden. Die meisten PCs besitzen bereits Analoge und Digitale Eingänge, in Form eines Gameports.

ITM DigiTrain-Protokoll für eigene Entwicklungen von PC-Software

Ebenfalls auf vielfach geäußerten Wunsch wurde auch das Protokoll zur Kommunikation zwischen PC und ITM DigiTrain Commander von "praktiker" veröffentlicht.

Anhand dieses Protokolls lässt sich auch eigene Software erstellen. In Verbindung mit der Auslesemöglichkeit über eine RS-232-Schnittstelle an einem an die Fahrspannung angeschlossenen Modul ITM DigiTrain MultiSwitch ist auch eine genaue Kontrollmöglichkeit für korrekte Funktion gegeben.

Die Beschreibung des Protokolls finden Sie in Ausgabe Nr. 7 / 1998.

Von ITM DigiTrain unterstützte Protokolle

Die Win95-ITM DigiTrain-Software unterstützt in Zusammenarbeit mit der Hardware "ITM DigiTrain Commander" die vier NMRA-DCC-Protokolle sowie ein spezielles Protokoll von LENZ für ROCO.
Auch zur Programmierung der Lok-Empfänger!
Zudem werden die Rückmeldungen der Empfänger ausgewertet und es kann die Programmierung der Empfänger ausgelesen werden.

Die von der ITM DigiTrain-Software unterstützten Protokolle:

*) Der "Simple Mode Lenz" ist erforderlich für das Parametrieren (= Einstellen) der einfacheren Modelle der Lokempfänger von Lenz (ROCO). Bei diesen lässt sich nur die Adresse einstellen, außerdem erreicht man bei diesen die einzelnen Programmiermodi über andere Befehle als im NMRA-Standard vorgesehen. So sind beispielsweise bei den einfachen Lenz-Empfängern die Spannungsstufen, Anfangs- und Endspannung sowie Anfahr- und Bremsverzögerung nicht einstellbar. Dafür sind sie freilich auch billiger. Die Preise für Empfänger lagen in Österreich im Zeitraum der Veröffentlichung der Bauanleitung (1997 / 1998) im Bereich zwischen 30 und 50 EUR oder auch höher, sind inzwischen aber deutlich niedriger. Interessierte mögen die NMRA-Seiten konsultieren und eventuell die Unterschiede der Protokolle an der Seriellen Schnittstelle mitlesen, welche die ITM DigiTrain-Software in den verschiedenen Modi generiert.

<=> Spezialbauteile im Rahmen des "praktiker LeserClub"
==> Nachbestellung bereits erschienener Hefte

Weitere Informationen über NMRA-DCC (in englischer Sprache):

=>> NMRA Directory of World Wide Rail Sites

| PROJEKT ITM DigiTrain | Empfehlen/Teilen | Top |

"ITM DigiTrain MultiSwitch" Steuerung für Weichen, Signale und Magnetartikel

"ITM DigiTrain MultiSwitch" ist ein Empfänger-Modul, mit dem 24 Schaltvorgänge vorgenommen werden können. Insgesamt können 16 Module eingesetzt werden, woraus sich 384 Schaltmöglichkeiten ergeben. Zwei Schalter werden benötigt beispielsweise für die Steuerung einer Weiche, drei Schalter für Signale etc.

Nach Aktivierung eines Schalters bleibt dieser für eine Sekunde lang geschlossen und öffnet dann wieder.

Als Besonderheit - und dies bietet unseres Wissens nach derzeit kein kommerzielles DCC-System - ist, dass ITM DigiTrain MultiSwitch wahlweise auch mit einer RS-232-Schnittstelle bestückt werden kann. Über diese kann das über die Fahrspannung transportierte Digitalsignal - in Verbindung mit einem zweiten PC mit Prototolliersoftware - ausgelesen werden. Somit sind Analysen des Protokolls möglich. Dieser Modus ist auch für alle jene besonders interessant, die eigene PC-Software zur Ansteuerung von ITM DigiTrain Commander entwickeln wollen.

[!> Beachten Sie bitte, dass MultiSwitch ein Empfänger ist und daher eine Sendeeinheit zur Ansteuerung benötigt: Entweder ITM DigiTrain Commander oder jede andere Sendeeinheit, welche die für MultiSwitch erforderlichen Steuersignale generieren kann.

Die Bauanleitung zu ITM DigiTrain MultiSwitch finden Sie in den Ausgabe-Nummern 7/1998 und 8/1998.

| PROJEKT ITM DigiTrain | Empfehlen/Teilen | Top |

ITM DigiTrain PC-Software für Commander und MultiSwitch

ITM DigiTrain Commander und ITM DigiTrain Multiswitch werden über einen PC angesteuert. Es ist auch möglich, an den Gameport des PCs Potentiometer anzuschließen, die dann als Fahrregler dienen. Zum kostenlosen Download gibt es hier ein Programm für Windows zur Ansteuerung von ITM DigiTrain Commander und eines für MS-DOS zur Ansteuerung von ITM DigiTrain Commander und ITM DigiTrain MultiSwitch-Modulen.

Es gibt auch zumindest ein kommerzielles Software-Paket für Modelleisenbahnsteuerung - "Railware" -, das die Ansteuerung von ITM DigiTrain Commander unterstützt:

==> ITM DigiTrain Commander - Software zur Steuerung

"ITM DigiTrain WIN" - Software kostenlos zum Download

[BILD] ITM praktiker DigiTrain Win95/98 PC-Software Screenshot

Die Vollversion der Software zu "ITM DigiTrain Commander" (nicht für ITM DigiTrain MultiSwitch!) für den Betrieb auf Windows95-PCs kann hier heruntergeladen werden. Funktionstüchtig auch ohne die Schaltung. Zum Ausprobieren, damit Sie eine Vorstellung von der Funktion bekommen können:

[ZIP] ITM DigiTrain Commander Win95-PC-Software (ca. 167 kB): dtwin.zip

[!> Diese Software arbeitet freilich auch unter Windows98, nicht aber unter Windows 3.x. - Bei Betrieb ohne ITM DigiTrain Commander wird eine Fehlermeldung (regelmäßiges Piepsen) ausgegeben, weil die Schnittstelle nicht wie erwartet angesprochen werden kann (ITM DigiTrain Commander nicht vorhanden).


"ITM DigiTrain DOS" PC-Software für DOS, ideal mit älteren PCs

Ein großer Wunsch aus dem Leserkreis war der nach einer Ansteuerungssoftware, die auch auf einfacheren PCs betrieben werden kann. Idealerweise unter DOS, damit man solcherart für einen alten PC noch einen sinnvollen Verwendungszweck hat.

ITM DigiTrain DOS läuft mit PCs ab AT mit einem Arbeitsspeicherbedarf von 256kB. Also unter Minimalvoraussetzungen, was den PC anlangt.

Mit ITM DigiTrain DOS lassen sich steuern sowohl bis zu acht Loks (aus insgesamt 127 adressierbaren) als auch 382 Schalter (ITM DigiTrain MultiSwitch).

Die Bedienung erfolgt durch einfache Tastenbefehle über die PC-Tastatur. Optimiert sowohl für Notebook- als auch konventionelle PC-Tastaturen. Bei PC-Tastaturen lässt sich beispielsweise der Lokbetrieb über die Tasten innerhalb des numerischen Blocks steuern, und die Schalter über den Cursor-Tastenbereich. Diese Lösung erscheint ideal für "blinde" Steuerung.

 [BILD] ITM praktiker DigiTrain DOS PC-Software Screenshot

Die Vollversion der Software zu "ITM DigiTrain Commander" für den Betrieb unter MS/PC-DOS kann hier heruntergeladen werden. Damit ist auch die Steuerung mit dem Schaltmodul für Magnetartikel "ITM DigiTrain MultiSwitch" möglich. Funktionstüchtig auch ohne die Schaltung. Zum Ausprobieren, damit Sie eine Vorstellung von der Funktion bekommen können, auch wenn Sie ITM DigiTrain nicht haben:

[ZIP] ITM DigiTrain Commander DOS-Software (ca. 20 kB): dtdos.zip

[!> Systemvoraussetzungen (Minimal): PC-AT, DOS 3.0, 256kB RAM, EGA-Grafik. Bei Betrieb ohne ITM DigiTrain Commander wird eine Fehlermeldung ausgegeben, außerdem ist (nur) dann die Reaktion auf Tastenbefehle etwas verzögert. Dies, weil die Schnittstelle nicht erwartungsgemäß angesprochen werden kann (ITM DigiTrain Commander nicht vorhanden).

| PROJEKT ITM DigiTrain | Empfehlen/Teilen | Top |

Antworten, Ergänzungen zur Bauanleitung für Erbauer und Entwickler

Fragen zu ITM DigiTrain, Korrekturen, Ergänzungen und Ersatztypen für Bauteile

Hier eine Zusammenstellung aller Ergänzungen zur Stückliste in Heft Nr. 10 / 1997, Angabe von Ersatztypen bei Problemen mit der Beschaffung der angegebenen Typen bzw. Werte sowie Klärung wichtiger Fragen aus dem Leserkreis:

Korrekturen, Ergänzungen zu ITM DigiTrain Commander - Stückliste aus Nr. 10 / 1997:

Korrekturen, Ergänzungen zu ITM DigiTrain MultiSwitch

Ergänzungen zur Stückliste aus Nr. 10 / 1997:

Ersatzwerte für Bauteile

Antworten zu häufig gestellten Fragen


Funktioniert nicht - häufige Fehler

| PROJEKT ITM DigiTrain | Empfehlen/Teilen | Top |

Bauanleitung und Spezialbauteile:

In welchen "praktiker"-Heften die Bauanleitungen enthalten sind

Die gesamte Bauanleitung gliedert sich in mehrere Teile. Möglicherweise benötigen Sie nicht alle Hefte. Hier die Übersicht mit grober Inhaltsangabe:

Je nachdem, was Sie wollen, sind für Sie folgende Hefte interessant:

[!> Beachten Sie bitte, dass MultiSwitch ein Empfänger ist und daher eine Sendeeinheit benötigt: ITM DigiTrain Commander oder jede andere Sendeeinheit, welche die für MultiSwitch erforderlichen Steuersignale generieren kann.

==> Nachbestellung bereits erschienener Hefte

| PROJEKT ITM DigiTrain | Empfehlen/Teilen | Top |

Spezialbauteile im Rahmen des "praktiker LeserClub"

Die für den Bau von ITM DigiTrain Commander erforderlichen Bauteile sind im gut sortierten Elektronik-Fachhandel erhältlich. Die nachfolgend angeführten Spezialbauteile-Sets mit Platine sind im Rahmen des "praktiker LeserClub" verfügbar.

[!> Spezialbauteile-Sets zu Bauanleitungen des "praktiker" beinhalten generell nicht die Bauanleitungen.

<=> In welchen "praktiker"-Heften die Bauanleitungen enthalten sind

Das ITM DigiTrain-Commander-Set beinhaltet:

Die Windows95/98-Steuersoftware sowie die PC-Steuersoftware ITM DigiTrain DOS für kleinere Rechner mit der zusätzlichen Möglichkeit, auch Module "ITM DigiTrain MultiSwitch" anzusteuern können über diese Seite heruntergeladen werden:

<=> ITM DigiTrain Commander-Software für Windows95/98 zum Download (nur für ITM DigiTrain Commander)
<=> ITM DigiTrain Commander/MultiSwitch-Software für MS/PC-DOS zum Download

Das ITM DigiTrain Commander Set kostet 37,00 EUR

Freundschaftspreis NUR für "praktiker"-Abonnenten: 31,00 EUR.

Jeweils plus Versandkosten pro Sendung (= eines oder mehrere Sets, auch ITM DigiTrain und MultiSwitch): Innerhalb Österreich 6,00 EUR, außerhalb Österreich: 9,00 EUR.

Die zusätzlich erforderlichen Standardbauteile für ITM DigiTrain Commander kosten - inklusive Kühlblech, aber ohne etwaiges Gehäuse und ohne Transformator - ca. 30 bis 50 EUR.

Das ITM DigiTrain-MultiSwitch-Set beinhaltet:

Die PC-Steuersoftware ITM DigiTrain DOS für kleinere Rechner mit der zusätzlichen Möglichkeit, auch Module "ITM DigiTrain MultiSwitch" anzusteuern kann über diese Seite heruntergeladen werden:

<=> ITM DigiTrain Commander/MultiSwitch-Software für MS/PC-DOS zum Download

Das ITM DigiTrain MultiSwitch Set kostet 38,00 EUR

Freundschaftspreis NUR für "praktiker"-Abonnenten: 32,00 EUR.

Jeweils plus Versandkosten pro Sendung (= eines oder mehrere Sets, auch ITM DigiTrain und MultiSwitch): Innerhalb Österreich 6,00 EUR, außerhalb Österreich: 9,00 EUR.

Die zusätzlich erforderlichen Standardbauteile für ITM DigiTrain MultiSwitch kosten ca. 20 bis 30 EUR.

[!> Die Spezialbauteile sind ausschließlich über den "praktiker LeserClub" erhältlich. Nicht erhältlich über den "praktiker LeserClub" sind hingegen die erforderlichen Standardbauteile sowie Transformator und Gehäuse. Es gibt also keinen kompletten Bausatz dazu. ITM DigiTrain und MultiSwitch gibt es nicht als Fertiggerät.

[!> Beachten Sie bitte, dass MultiSwitch ein Empfänger ist und daher eine Sendeeinheit benötigt: ITM DigiTrain Commander oder jede andere Sendeeinheit, welche die für MultiSwitch erforderlichen Steuersignale generieren kann.

So funktioniert die Bestellung

Der Ablauf funktioniert so: Sie überweisen den Betrag für das/die Set(s) mit entsprechendem Vermerk auf unser Konto

[!>

Folgende Angaben brauchen Sie bitte bei der Überweisung:

  • Kontoinhaber: Felix Wessely - praktiker verlag, A-1072 Wien
  • IBAN: AT47 1200 0006 6044 3615
  • BIC/SWIFT: BKAUATWW (in der Regel nur nötig für Überweisungen aus Ländern ohne SEPA-Zahlungsverkehr)
  • Geldinstitut: UniCredit Bank Austria AG, Wien (muss evtl. nicht angegeben werden)
Für Überweisungen von außerhalb Österreich:
Eine Überweisung von außerhalb Österreich innerhalb EU und anderen Staaten mit SEPA-Zahlungsverkehr (u.a. Liechtenstein, Schweiz) ist nicht umständlicher und nicht teurer als eine Inlandsüberweisung. Es gibt dafür auch Zahlscheine, falls Sie Electronic Banking nicht nutzen.

Bei Überweisungen aus Ländern, die nicht dem SEPA-Zahlungsverkehr angeschlossen sind, achten Sie bitte darauf, dass die Überweisung spesenfrei für den Verlag erfolgt.

==> Banküberweisung und Post-Nachnahme: Spesen und Besonderheiten

Sobald die Bestellung - die Überweisung mit dem Vermerk, was Sie haben wollen - bei uns eingelangt ist, werden die gewünschten Stücke innerhalb einer Woche an Sie versandt.

[!> Barzahlung und Selbstabholung im Verlag sind grundsätzlich nicht möglich.

[!> Falls der Textbereich der Überweisung nicht ausreichend Platz bietet, senden Sie uns bitte ein E-Mail mit den kompletten Angaben: Ihr Name, Ihre Adresse, (bei Abonnenten: Letzte Rechnungsnummer oder Kundennummer) und was Sie bestellen mit der Stückzahl. Schicken Sie uns dieses E-Mail aber immer erst nachdem Sie die Überweisung bereits durchgeführt hatten.

Die Abwicklung per Post-Nachnahme bringt auch nach außerhalb Österreich keine Vorteile, da die Post-Nachnahme-Spesen deutlich höher sind als eine Banküberweisung (innerhalb von EU und anderen Staaten mit SEPA-Zahlungsverkehr sowieso, da nur noch marginal, aber sogar Banküberweisung in sonstiges Ausland ist eher billiger).

==> Nachbestellung bereits erschienener Hefte
==> "praktiker LeserClub"-Leistungen

| PROJEKT ITM DigiTrain | Empfehlen/Teilen | Top |

[!] Die Bauanleitung ist ausschließlich im Heft veröffentlicht. - Der gewerbliche Nachbau oder gewerbliche Einsatz spezieller Schaltungsdetails sowie die gewerbliche Anfertigung von Platinen ist verboten (z. B. Verkauf von Fertiggeräten etc.). Die Zusammenstellung von Bauteilesammlungen zu "praktiker"-Projekten und deren Angebot ist freilich gestattet.


| praktiker.at | Top | ITM Digitrain |
© 1997-2016 by Felix Wessely, Wien (Austria) - All rights reserved - Permalink - Nutzungsbedingungen - Impressum