[COVER] ITM praktiker

ITM Newsroom
Meldungen Nr. 820-829
praktiker.at/news


Mit "ITM-Newsroom" gibt es für "ITM praktiker"-Leser - nicht regelmäßig! - Kurzmeldungen über aktuell vorgestellte neue Produkte, Technologien und Veranstaltungen sowie Neuigkeiten zu "praktiker" und praktiker.at. - Es geht hier um alle jene Themen, die auch Gegenstand der Berichterstattung des "praktiker" sind: Audio, Video, Foto, TV/Heimkino, Telekommunikation, Navigation, Computer und - sowieso - Multimedia-Technologien.

[!>  Tiefergehende Behandlung der Themen sowie Testberichte, Grundlagenwissen und Hintergründe zu Technologien finden Sie bitte in den "praktiker"-Heften (kostenlos testen: Schnupperabo-Bestellung).



<< Neuere | Weitere ITM-Newsroom-Meldungen | Ältere >>


ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 829:

Pentax Optio W60: Robuste Kamera auch für HD-Video

[BILD] Pentax Optio W60 - (c) PentaxMit der Pentax Optio W60 kommt im Juli eine staubresistente, bis 4m Tauchtiefe wasserdichte Pocketkamera. Weitere Besonderheiten dieser Luxus-Familienkamera sind HD-Video-Aufzeichnung 1280 x 720px, Weit-Weitwinkel-5-fach-Zoom und Gesichtserkennung für bis zu 32 Gesichter.                                   Bild: © Pentax

(25.05.2008) Als Nachfolgerin der Optio W30 hat Pentax die Optio W60 angekündigt. Diese Pocketkamera bietet gegenüber der Vorgängerin eine Bildgröße von 10 Mpx, 5-fach-Zoom mit weitem Weitwinkel als Anfangsbrennweite (äquiv. KB: 28 mm) und Anfangsblende 3,5 bis 5,5, eine Tauchtiefe von 4m für bis zu zwei Stunden, Gesichtserkennung von bis zu 32 Gesichtern innerhalb 30ms (!), einen erweiterten Empfindlichkeitsbereich bis ISO 6400 sowie Videoaufnahmen im kleineren HDTV-Format 1280 x 720px, wofür allerdings die Bildrate noch nicht bekanntgegeben ist.

Die Pentax Optio W60 ist auch staubfest und einsetzbar bis zu Temperaturen von -10°C. Der 2,5-Inch-Monitor mit 230kpx hat eine Antireflexbeschichtung und es gibt - neben dem Slot für SD(HC)-Karten - auch einen internen Speicher mit 36 MB. Bemerkenswert sind zudem eine Recovery-Funktion für das Wiederherstellen von irrtümlich gelöschten Bildern sowie die Möglichkeit für Nahaufnahmen ab 1 cm auch in mittlerer Zoom-Stellung. Die Aufnahmeeinstellungen erfolgen nur automatisch mit Möglichkeit zur Belichtungskorrektur und zahlreichen Motivmodi. Allerdings sind manuelle Focussierung und Festeinstellung auf unendlich möglich.

Diese für sportliche Freizeit und unbeschwerten Familien-Einsatz konzipierte Kamera soll ab kommendem Juli um knapp 280 EUR erhältlich werden.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 828:

HP Color LaserJet CP1215: Bunt für kleinere Büros

[BILD] HP Color LaserJet CP1215 - (c) Hewlett PackardHP Color LaserJet CP1215 von Hewlett Packard bringt Farbe mit pflegeleichtem Laserdruck preisgünstig auch in kleinere Büros oder das Homeoffice; immerhin ausgelegt für bis zu 25.000 Seiten pro Monat.                                   Bild: © HP

(23.05.2008) Farbige Laserdrucke gibt es auf wenig Platz und für relativ wenig Geld für kleinere Firmen, Arbeitsgruppen oder das Homeoffice von Hewlett Packard mit dem neuen HP Color LaserJet CP1215. In den 39,9 x 45,3 x 25,4 Zentimetern Umfang von HPs kleinstem Farblaserdrucker steckt jede Menge Technologie der Großen mit hohem Tempo.

Beim HP Color LaserJet CP1215 sind das bis zu 12 DIN-A4-Seiten in Schwarzweiß und 8 DIN-A4-Seiten in Farbe pro Minute. Mit einem monatlichen Druckvolumen von 25.000 Seiten ist er speziell für kleinere Büros und Arbeitsgruppen sowie den Arbeitsplatz im Home Office konzipiert. Dank des host-basierten Druckens verarbeitet er auch komplexe Druckaufträge ohne zusätzliche Erweiterung des internen 16-MByte-Speichers. Die Druckaufträge laufen dabei über den Prozessor und den Hauptspeicher des PCs. Über eine High-Speed-USB-2.0-Schnittstelle gibt es flotte Anbindung an PC und Mac.

Zur Ausstattung gehört eine Standardpapierzuführung für 150 Blatt und ein Ausgabefach für 125 Blatt. Als Minimalist erweist sich der neue Farblaserdrucker wenn es um den Verbrauch von Strom und Toner geht. Dafür ist er mit zwei weiteren exklusiven Technologien ausgestattet: HP Instant-on und die HP Smart Technologie mit der neuen Generation des ColorSphere Toners, der sich schneller auftragen und leichter fixieren lässt und dabei für ein präzises Druckbild mit großer Farbvielfalt sorgt.

Der HP Color LaserJet CP1215 löst ab sofort den HP Color LaserJet 1600 ab. Er kostet knapp 200 EUR.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 827:

Philips: Neues Zubehör für Diktieren und Konferenz

[BILD] Philips LFH9171 Aufsteckmikrofon - (c) PhilipsDiktiergeräte-Spezialist Philips hat seine Palette rund ums Diktieren und Aufzeichnen von Konferenzen um neue Mikrofone, Steuereinrichtungen und Kopfhörer erweitert. Im Bild: Aufsteckmikrofon - beispielsweise für Konferenzen und Interviews - Philips LFH9171.                             Bild: © Philips

(20.05.2008) Philips hat das Angebot sogenannter Diktier- und Transkriptions-Zubehörprodukte für den professionellen Einsatz erweitert. Darunter sind Stereo-Kopfhörer, hochempfindliche Interview-Mikrofone und eine neuartige Docking-Station für den Datentransfer ohne Computer. Das Zubehör ist kompatibel mit den Desktop- und mobilen Diktiergeräten von Philips.

Beispielsweise das Aufsteckmikrofon Philips LFH9171 und das Krawattenmikrofon LFH 9173 machen aus einem Diktiergerät ein Interviewgerät. Während das Aufsteckmikrofon nur aus einer Richtung kommende Geräusche aufnimmt, ist das Krawattenmikrofon ein omnidirektionales Electret-Kondensatormikrofon, das an der Kleidung angebracht für freihändige Aufnahmen verwendet werden kann. Das Konferenzmikrofon LFH 9172 vereinfacht die Protokollierung von Meetings, beispielsweise. Selbstverständlich können an die Geräte Standard-Mikrofone mit den entsprechenden Eigenschaften angeschlossen werden, aber für den technisch weniger versierten Anwender sind die klaren Zuordnungen für die Verwendung hilfreich. In Sekretariaten sind allerdings Tontechniker typischerweise nicht anzutreffen...

Unter den neuen Produkten rund um die Sprachaufzeichnung fürs Büro gibt es auch einen USB-Audio-Adapter (LFH 9034), der die Audio-Ausgabe in Stereo ermöglicht; unabhängig vom Audio-Port des PCs, der Soundkarte oder den Kopfhörern. Diktate können damit in hoher Qualität und in Stereo wiedergegeben werden.

Gleich fünf Ausführungen gibt es bei den Fußschaltern; bis zu einem mit vier Pedalen.

Bei den Docking Stations das herausragendste Gerät ist die computerlose Philips LAN Docking Station. Diese überträgt Dateien vom Digital Pocket Memo (Philips Diktiergerät) an jeden beliebigen Ort der Erde; LAN resp. Internet-Verbindung vorausgesetzt. Diese LAN Docking Station muss nicht an einen PC angeschlossen werden und funktioniert ohne zusätzliche Software.

Eine USB Docking Station wiederum wird an einen PC angeschlossen und bietet über den bloßen Datentransfer hinausgehende Möglichkeiten. Durch das Aufstecken eines Digital Pocket Memo in die USB Docking Station kann der Anwender beispielsweise direkt zum PC Diktate aufnehmen.

Neben zahlreichen anderen Möglichkeiten gibt es u.a. auch einen Barcode-Scanner (LFH 9294), der das direkte Einfügen persönlicher Daten in ein Diktat ermöglicht und solcherart falsche Zuordnungen verhindert.

=>> www.dictation.philips.com

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 826:

Olympus E-520: LiveView-AF und drahtlos Blitzen

[BILD] Olympus E-520 mit Kit-Objektiv Zuiko Digital ED 14-42 mm - (c) OlympusOlympus E-520 kommt mit Kontrast-AF im LiveView-Betrieb und drahtlosem Blitzsystem sowie etwas größerem Display als die Vorgängerin E-510. Hier im Bild mit dem Kit-Objektiv Zuiko Digital ED 14-42 mm 1:3,5-5,6.                     Bild: © Olympus

(19.05.2008) Mit der E-520 kommt von Olympus ab Juni eine Nachfolgerin der E-510 - siehe Eintrag in "ITM praktiker Bestenliste" und Testbericht in "praktiker" Nr. 7-8/2007. Herausragende Neuerungen sind Kontrast-AF während LiveView - also Autofocus auf Basis des Bildes vom Sensor ohne Herunterklappen des Spiegels zur Autofocussierung - und das bei der Profikamera E-3 erstmals eingesetzte drahtlose Blitzsystem für bis zu drei Blitzgerätegruppen. Ansonsten entspricht die Neue weitestgehend der E-510.

Die wesentlichen Eckdaten - Neuerungen sind hervorgehoben: Autofocus Live View, Gesichtserkennung und Schattenaufhellung, 2,7-Inch-HyperCrystal II LCD, 3,5 fps mit bis zu 8 Aufnahmen im RAW-Puffer, kabellose Blitzsteuerung von bis zu 3 Gruppen in Verbindung mit dafür tauglichen Blitzgeräten (Steuerung über in die Kamera integrierten Blitz), Mechanischer Bildstabilisator, Staubschutzsystem, Live-MOS-Sensor (NMOS) mit 10 Mpx, Integrierter Blitz, 32 Aufnahmeprogramme, automatische Belichtungsreihen, ISO 100-1600, AF/ AE Lock, Schärfentiefevorschau, Sofort-Weißabgleich, Aufnahmevorschau, Hi-Speed USB 2.0 etc.

Der Kontrast-AF funktioniert mit den Kit-Objektiven sowie mit einem ebenfalls neu angekündigten - allerdings erst im Laufe des Jahres kommenden - 9-18-mm-Objektiv (Olympus Zuiko Digital ED 9-18 mm 1:4,0-5,6) sowie dem Pancake-Objektiv von Haus aus. Für alle anderen Olympus-Objektive sollen inzwischen Firmware-Updates verfügbar sein. Diese sind - wie auch sonst - über die mitgelieferte Software Olympus Master oder die Profi-Software Olympus Studio installierbar.

Die Olympus E-520 soll im Juni verfügbar werden. Die vorgesehenen Preise und Kits:

  • Olympus E-520 Body um knapp 600 EUR
  • Olympus E-520 Kit um knapp 700 EUR mit Zuiko Digital ED 14-42 mm 1:3,5-5,6
  • Olympus E-520 Double Zoom Kit um knapp 800 EUR mit Zuiko Digital ED 14-42 mm 1:3,5-5,6 und Zuiko Digital ED 40-150 mm 1:4,0-5,6
  • Olympus E-520 Tele Double Zoom Kit um knapp 1000 EUR mit Zuiko Digital ED 14-42 mm 1:3,5-5,6 und Zuiko Digital ED 70-300 mm 1:4,0-5,6

Ebenfalls neu kommt ein als Zubehör zur E-520 erhältliches Unterwasser-Gehäuse.

[LOGO] ITM praktiker Bestenliste ==> www.praktiker.at/bestenliste/
 

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 825:

Mobilkom: A1 Roaming-Pakete für Auslandsreisende

(16.05.2008) Mobilkom bietet ab sofort bis 31.10.2008 Roaming-Pakete für A1- und B.FREE-Kunden an: A1 cALL INCLUSIVE und A1 GRENZENLOS. Die Angebote gelten für 37 Länder - resp. 31 Länder für B.FREE-Kunden - über spezielle Netzbetreiber in diesen Ländern (Partnernetze) jeweils für Telefonate innerhalb des jeweiligen Landes und nach Österreich. Die Bestellung erfolgt über SMS; auch aus dem Ausland.

Mit A1 cALL INCLUSIVE und B.FREE cALL INCLUSIVE erhalten A1- und B.FREE-Kunden 30 Gesprächsminuten um 10 EUR pro Monat; also bei voller Ausnützung ca. 0,33 EUR pro Minute. Mit A1 GRENZENLOS haben A1-Vertragskunden die Wahl zwischen 100, 200 oder 300 Gesprächsminuten zu je 30, 60 oder 90 EUR pro Monat; also bei voller Ausnützung 0,30 EUR pro Minute.

Alle "A1 VOICE ROAMING"-Pakete können mit einem SMS an 6648 angemeldet werden: für A1 cALL INCLUSIVE und B.FREE cALL INCLUSIVE mittels SMS mit dem Inhalt "30", für A1 GRENZENLOS 100 mit dem Inhalt "100" etc.

Wesentlich dabei zu beachten:

  • A1 cALL INCLUSIVE und B.FREE cALL INCLUSIVE laufen automatisch nach 30 Tagen aus.
  • Die Mindestvertragsdauer der Monatspakete A1 GRENZENLOS 100, 200 und 300 beträgt einen Monat und die Packages verlängern sich automatisch, sofern sie nicht abbestellt werden.
  • Dabei kann jeder A1 Kunde monatlich ein Package wählen und telefoniert damit in 37 Ländern zum Fixpreis aus dem Ausland nach Österreich und im besuchten Land.
  • B.FREE Kunden steht B.FREE cALL INCLUSIVE in 31 Ländern zur Verfügung.

In jedem Fall gilt erwartungsgemäß bei diesem für Urlauber sehr attraktiven Angebot: Nach Verbrauch der inkludierten Minuten sowie Nutzung außerhalb der Partnernetze fallen Kosten je nach Roamingtarif an. Es ist also wichtig, im Ausland auch den richtigen Netzbetreiber zu wählen und daher die automatische Wahl des Netzbetreibers am Handy auszuschalten.

=>> www.a1.net/privat/imausland/

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 824:

CMX GAc3000/Stingray888: MP3-Player aus Österreich

[BILD] cmx GAc3000 - (c) cmxDer CMX GAc3000 ist einer der zwei neuen MP3-Player der jüngsten Generation mit Touch-Screen resp. Touchpad der österreichischen Marke CMX.                                       Bild: © cmx

(14.05.2008) Die österreichische Marke cmx - siehe auch ersten Bericht über cmx über deren DVD-Recorder cmx 5000 in "praktiker" Nr. 1/2005 - erfreut sich großen Erfolges. Nicht nur in Österreich. Sehr stark ist man inzwischen im Bereich der MP3-Player etabliert. Die neuesten Modelle sind cmx GAc3000 mit 3-Inch-Touch-Screen und cmx Stingray888 mit Touchpad-Bedienung.

Beispielsweise cmx Stingray888 spielt die Formate MP3, WMA, ASF, WAV, AMV, AVI, DAT, RM, VOB sowie JPEG, BMP und GIF. Das Display hat eine Größe von 1,8 Inch und kann bei einer Auflösung von 220 x 176px 65k-Farben darstellen. Die Speisung erfolgt über einen Lithium-Ion-Akku für bis zu 12 Stunden Wiedergabe. Zudem sind Aufnahmen in Sprachqualität in den Formaten ADPCM-WAV und ACT möglich.

Zum cmx GAc3000, der erst in den nächsten Wochen erscheinen soll sind vorläufig noch keine weiteren Informationen verfügbar. Es dürfte sich dabei um ein Nachfolgemodell des GAc2400SE handeln, der hinsichtlich der verarbeiteten Formate mit Stingray888 übereinstimmt, allerdings einen mit 2,4 Inch etwas kleineren Bildschirm als der GAc3000 hat.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 823:

LGE 47LG6000 Scarlet rundum schön, versteckte LS

[BILD] LGE 47LG6000 Scarlet - (c) LGELGE 47LG6000 Full-HD-LCD-Fernseher der Serie "Scarlet" von LG Electronics. Bemerkenswert ist, dass das Gerät für freie Aufstellung im Raum auch eine schön designte Rückseite hat. Die Lautsprecher sind unsichtbar.                                   Bild: © LG Electronics

(12.05.2008) Atemberaubendes Design zeigt LG Electronics mit der LCD-Fernseher-Serie "Scarlet". Diese sind auch hinten glatt und schön in kräftigem Rot ausgeführt, sodass die Geräte auch mitten im Raum aufgestellt werden können. Bemerkenswert am Design ist das Loch in der Mitte unterhalb des Bildschirms - offenbar Ein-Ausschalten durch Hineinstecken des Fingers - und unsichtbare Lautsprecher.

Der LGE 47LG6000 bietet einen Hybrid-Tuner für DVB-T und analog (in der Schweiz beispielsweise ist nach einer Volksabstimmung weiterhin Analog-TV in Betrieb), Full-HD-Auflösung 1920 x 1080 px, Kontrastverhältnis 50.000:1, 500cd/m2, u.a. 24 fps, XD-Engine zur Bildoptimierung, etc. Anschlüsse: insg. 4 HDMI, 2 Scart (1x RGB), S-Video, USB-Host für Wiedergabe von MP3 und JPEG.

Der LGE 47LG6000 kostet knapp 2000 EUR. "praktiker" wird diesen interessant erscheinenden LCD-Fernseher testen und berichten. Dabei wird auch die offene Frage der Funktion des Lochs geklärt werden...

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 822:

Unomat von plawa weitergeführt, bleibt deutsch

(09.05.2008) Die deutsche Firma plawa-feinwerktechnik - ein Zubehör-Hersteller für Foto und Video - übernimmt die Marke und die Patente der insolventen Unomat GmbH & Co. KG.

Unomat wurde 1965 gegründet und entwickelte, produzierte und verkaufte hochwertiges Foto-Zubehör für Hobby und Beruf. Der Hersteller aus dem schwäbischen Reutlingen musste im September 2007 Insolvenz anmelden. Am 21. Februar 2008 wurde neben Anlagegütern auch der Markenname versteigert. plawa erhielt den Zuschlag für die Marke mit den damit verbundenen Patenten und Rechten.

Das Unomat-Sortiment soll im Fotohandel ab Juli 2008 verfügbar sein. Es wird Akku- und Netzvideoleuchten, Ladegeräte, Stative, Fototaschen und digitale Bilderrahmen umfassen. Die Händlerbetreuung und Entwicklung des Sortiments wird durch langjährige Unomat-Vertriebsmitarbeiter unterstützt.

=>> www.plawa.com

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 821:

Philips power4life: Mobile Akku-Lader mit Notstrom

[BILD] Philips SCE7640 - (c) PhilipsPhilips SCE7640 ist mit größtem integriertem Akku und Spannung bis 21 VDC das stärkste Modell der power4life-Produkte, die für verschiedenste portable Geräte geeignete sehr universell einsetzbare Ladeadapter für Steckdose und Zigarettenanzünder mit integriertem Akku umfassen. Zum Aufladen oder als Notstromversorgung, wenn der Akku eines Geräts leer und keine Steckdose in Reichweite ist.                             Bild: © Philips

(06.05.2008) Unter dem Produktgruppen-Namen "power4life" gibt es von Philips eine ganze Reihe an Ladegeräten. Die Idee dahinter ist, möglichst nur ein Ladegerät für mehrere Geräte verwenden zu können. Dabei gibt es Ausführungen mit Anschluss an Netzsteckdose, Zigarettenanzünder und auch welche, die zusätzlich über einen eigenen Akku verfügen. Solcherart ist die Notstromversorgung für portable Geräte abseits von Steckdosen möglich.

Unter der Untergruppe "Power2Charge" gibt es drei USB-Netzladegeräte sowie zwei Geräte für Auto-Zigarettenanzünder. Beispielsweise das stärkste Gerät dieser Gruppe Philips SCM7880 (Preis ca. 50 EUR) versorgt Produkte mit einer externen Speisespannung von bis zu 5 VDC und speichert zudem in einem eigenem Akku. Die Kapazitätsangabe dazu von Philips ist recht originell: bis 15 Stunden Energie...

Die stärkeren Produkt der Untergruppe "Power2Go" bieten eine etwa vierfach höhere Akku-Kapazität (bis 60 Stunden Reservestrom). Das Spitzenmodell dieser Reihe ist das Philips SCE7640 (Preis ca. 150 EUR), das bis 21 VDC liefert und damit auch zum Aufladen resp. Notversorgen größerer Geräte wie Notebook-PCs geeignet sein soll. Es verfügt auch über eine einfache Lade-Zustandsanzeige.

Das kleine SCE2110 ist für Nutzer gedacht, die mobilen Strom ausschließlich für ihr Handy benötigen. Das SCE2110, das mit fünf Steckeraufsätzen und einer LED-Anzeige ausgestattet ist, sorgt über einen integrierten Akku dafür, dass der Handyakku auch dann geladen wird, wenn gerade keine Steckdose zur Verfügung steht.

Die Preise für die Geräte für verschiedene Ansprüche der Philips power4life-Serie liegen zwischen 13 und 150 EUR.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 820:

21TORR: Gebärden für Apple iPhone und iPod touch

(28.04.2008) Die deutsche Firma "21TORR" entwickelt mobile Anwendungen für Apple iPhone und iPod touch mit dem Apple Software Development Kit. Als erste Anwendung wurde soeben für den kommenden Juni ein interaktives Gebärden-Wörterbuch für das Apple iPhone angekündigt, das in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. entwickelt wurde.

Mit der von 21TORR entwickelten iPhone Anwendung können Taube und Stumme sowie ihre Bezugspersonen die entsprechenden Begriffe unterwegs nachschlagen oder üben. Mehr als 2000 Begriffe aus verschiedenen Bereichen des Lebens werden dabei in Gebärdensprache übersetzt und als Videoclip oder Abbildung auf dem Display eines Apple iPhone oder iPod touch gezeigt. Ein Fingeralphabet, grundlegende Informationen und Lernspiele für den spielerischen Zugang zur Gebärdensprache werden ebenfalls für das Apple Mobiltelefon adaptiert.

Grundlage für das digitale mobile Wörterbuch ist die Online-Datenbank für das Gebärdenbuch "Schau doch meine Hände an", das 2007 als Buch und DVD-ROM erschienen ist.

Die digitale Gebärden-Anwendung für unterwegs soll ab Juni im Apple iTunes Store als Demo- und Vollversion erhältlich sein.

=>> www.schau-doch-meine-haende-an.de/iPhone/

| ITM Newsroom | Permalink | Top |



RSS RSS-Feed "ITM praktiker" ITM-Newsroom-Meldungen und Neuigkeiten jetzt abonnieren?

<< Neuere | Weitere ITM-Newsroom-Meldungen | Ältere >>

| praktiker.at | Top | ITM Newsroom praktiker.at/news |
© 2008 by Felix Wessely, Wien (Austria) - All rights reserved - Permalink - Nutzungsbedingungen - Impressum