[COVER] ITM praktiker

ITM Newsroom
Meldungen Nr. 760-769
praktiker.at/news


Mit "ITM-Newsroom" gibt es für "ITM praktiker"-Leser - nicht regelmäßig! - Kurzmeldungen über aktuell vorgestellte neue Produkte, Technologien und Veranstaltungen sowie Neuigkeiten zu "praktiker" und praktiker.at. - Es geht hier um alle jene Themen, die auch Gegenstand der Berichterstattung des "praktiker" sind: Audio, Video, Foto, TV/Heimkino, Telekommunikation, Navigation, Computer und - sowieso - Multimedia-Technologien.

[!>  Tiefergehende Behandlung der Themen sowie Testberichte, Grundlagenwissen und Hintergründe zu Technologien finden Sie bitte in den "praktiker"-Heften (kostenlos testen: Schnupperabo-Bestellung).



<< Neuere | Weitere ITM-Newsroom-Meldungen | Ältere >>


ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 769:

Olympus E-3: Neue Profi-SLR kommt Ende November

[BILD] Olympus E-3 - (c) OlympusLange erwartete Nachfolgerin der Olympus E-1 kommt mit der E-3 Ende November. Herausragend gegenüber der Vorgängerin sind u.a. Bildstabilisator im Body, sehr schneller Autofocus und LiveView.                             Bild: © Olympus

(22.10.2007) Schon lange erwartet, kommt mit der E-3 nun die Nachfolgerin der Profikamera Olympus E-1 Ende November. Die ersten Details wurden von "praktiker" bereits mehrfach angekündigt. Offen waren bislang nur zwei wesentliche Punkte: Der Name ist also "E-3" und der Sensor bietet 10,1 Mpx ist also glücklicherweise in einer profigerecht vernünftigen Dimension.

Die Olympus E-3 ist eine SLR zum offenen FourThirds-Standard und nach der Olympus E-1 die einzige Profikamera zu diesem System. Herausragende Besonderheit für harten Profieinsatz ist weiterhin ein spritzwasserfestes Gehäuse. Und wie bei allen Olympus-SLRs der integrierte Ultraschall-Staubreiniger.

Als Besonderheiten im Vergleich zur E-1 gibt es

  • einen in der Kamera integrierten Bildstabilisator der bis zu fünf ganze Zeitenstufen kompensieren soll,
  • LiveView zur Anzeige des Sucherbilds vom bildaufnehmenden Bildsensor,
  • einen 2,5-Inch-großen, schwenkbaren LCD-Monitor,
  • einen stark überarbeiteten Autofocus, der nach Herstellerangaben in Verbindung mit den neueren Objektiven mit Ultraschallmotor der schnellste bei SLRs überhaupt sein soll,
  • Funksteuerung für kabellos angebundene Blitzgeräte (FL-50R und FL-36R),
  • kürzeste Verschlusszeit 1/8000s,
  • kürzeste Blitzsynchronzeit 1/250s,
  • verlustfrei komprimierendes RAW-Format (ca. 11 MB/Bild = ca. 50% ggü. unkomprimiert) und
  • Serienaufnahmen mit 5 fps im RAW-Modus für bis zu 19 Bilder in Folge.

Die Olympus E-3 soll ab Ende November für etwa 1700 EUR erhältlich werden. "praktiker" wird die Olympus E-3 eingehend testen und ausführlich berichten.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 768:
TERMIN-TIPP FÜR PRAKTIKER

Messe-Termin: klangBilder 2007, 9.-11. November

(16.10.2007) Die seinerzeit aus einer reinen HiFi-Show hervorgegangene "klangBilder" hat sich inzwischen zu einer umfassenden Messe für Unterhaltungselektronik entwickelt. Behandelte Themen sind Homecinema, Systemlösungen, mobiles Fernsehen, dazu Design, moderner Medientransport mit W-LAN, iPod genauso wie LP-Spieler, Röhrenverstärker und kleinste und größte Lautsprecher. Es kommen internationale Audio-Entwickler - wie heuer der australische Röhrenguru Allen Wright - um hier ihre neuesten Entwicklungen vorzustellen. Daneben gibt es ein Rahmenprogramm mit Weinverkostung und Livemusik.

klangBilder 2007 zeigt 250 Marken von 70 Ausstellern in 55 Räumen mit Wohnraum-Ambiente aus Österreich, Deutschland, England, Schweiz, Italien, Slowakei, Slowenien und Australien.

klangBilder 2007 findet statt vom Freitag, 9. bis Sonntag, 11. November 2007 im Hotel Hilton Vienna Danube, Handelskai 269, 1020 Wien täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr (am Sonntag bis 18.00 Uhr). Workshops, Führungen, Konzerte, Katalog und Degustationen sind im Eintrittspreis von 10 EUR enthalten. Ermäßigungen gibt es u.a. für Familien, Schüler und Senioren.

=>> www.klangbilder.eu

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 767:

Sony Ericsson MBW-150: Bluetooth-Uhr steuert Handy

[BILD] Sony Ericsson MBW-150 Bluetooth Watch Music Edition - (c) Sony EricssonÜber drei neue Bluetooth-Armbanduhren können einige Handy-Modelle von Sony Ericsson fernbedient werden. Das abgebildete Sony Ericsson MBW-150 Bluetooth Watch Music Edition ist speziell für die Fernbedienung von Musik-Handys ausgelegt.                             Bild: © Sony Ericsson

(12.10.2007) Mit der MBW-150-Serie gibt es von Sony Ericsson drei neue Bluetooth-Uhren für verschiedene Anforderungen. Mit diesen lässt sich das Handy über diese Armbanduhren steuern. Die neue Serie wurde zusammen mit dem Modeuhren-Hersteller "Fossil" entwickelt.

Zumindest so lange diese Möglichkeit noch weniger bekannt ist, kann solcherart das Handy unauffällig gesteuert werden. So lässt es sich stumm schalten, ein Anruf entgegennehmen, wofür es ein LCD für die Status-Anzeige des Handys gibt, über die beispielsweise angezeigt wird, wer anruft. Die Uhren gibt es in drei Varianten: Die "MBW-150 Music Edition" ist schwarz mit orangen Elementen, die "MBW-150 Executive Edition" hat ein Edelstahlarmband im Business-Look und die "MBW-150 Classic Edition" Lederband und schwarzes Ziffernblatt.

Bei jedem eingehenden Anruf oder SMS vibriert die Bluetooth Watch MBW-150 leicht am Arm. Gleichzeitig erscheint die Anruferkennung. Mit einem Knopfdruck auf die Uhr kann der Anruf abgelehnt oder das Handy auf stumm geschaltet werden oder der Anruf wird durch Drücken der Antworttaste auf dem Headset, der Freisprecheinrichtung oder dem Handy angenommen.

MBW-150 lässt sich auch als Fernbedienung zum Musikhören nutzen, wenn sich das Handy gerade woanders befindet oder wenn über die Heimstereoanlage - an die der Audio-Ausgang des Handys angeschlossen ist - Musik gehört wird. Via Armbanduhr können Musiktitel angezeigt, die Lautstärke geregelt, Einstellungen geändert oder die Musik abgeschaltet werden.

MBW-150 verhindert auch, dass das Handy irrtümlich liegen gelassen wird: Wenn das Handy mehr als etwa zehn Meter - die maximale Reichweite der Bluetooth-Verbindung - entfernt ist, dann meldet dies die Uhr mit einem Vibrationssignal.

Die drei Bluetooth-Armbanduhren sind mit mehreren Handys von Sony Ericcson kompatibel. So beispielsweise W910i, K850i oder P1i.

Die Preise für die drei Bluetooth-Uhren mit Handy-Fernbedienung liegen zwischen knapp 270 und knapp 300 EUR.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 766:

Samsung / B&O Serenata: Handy für Musik-Genuss

[BILD] Samsung / Bang & Olufsen Serenata - (c) SamsungSamsung / Bang & Olufsen Serenata: Luxus-Handy mit besonderen Fähigkeiten für die Wiedergabe für Musik wahlweise über Ohrhörer oder integrierte Lautsprecher. Besonderheit neben dem Design und der Klangqualität soll auch eine grundlegend neue, extrem klar gestaltete Bedienlogik sein.                             Bild: © Samsung

(05.10.2007) Samsung und Bang & Olufsen kündigten soeben das neue Musik-Handy "Serenata" an, das ausgezeichnete Klangqualität mit dem Komfort eines Mobiltelefons vereint und sich perfekt in die Handfläche schmiegt. Für Serenata wurde bei Design, Konzeptentwicklung, Benutzerfreundlichkeit und Akustik auf die langjährige Erfahrung des dänischen Herstellers Bang & Olufsen und bei der technischen Konstruktion und Qualität auf Samsungs Know-how bei der Entwicklung von Premium-Mobiltelefonen gesetzt. Serenata ist teuer, aber einzigartig, wie es die vorläufig verfügbaren Angaben dazu erwarten lassen.

Für die Musikwiedergabe verfügt Serenata über ein integriertes Stereo-Soundsystem mit hochwertigen HiFi-Lautsprechern. Dank dieser hochmodernen Audio-Technologie soll der Handybenutzer Musik jedes Genres - von Pop und Rock über Jazz und Klassik - in der Wiedergabequalität eines HiFi-Systems im heimischen Wohnzimmer hören können. Dazu dienen wahlweise das integrierte Lautsprechersystem oder das Stereo EarSet 3.

Zudem ist das außergewöhnliche Musik-Handy mit der ICEpower-Technologie von Bang & Olufsen ausgestattet. Der Fokus liegt auf der naturgetreuen und authentischen Wiedergabe von unkomprimierter Musik. Neben sogenannten verlustfreien Audioformaten gibt Serenata aber auch Formate wie MP3, WMA und AAC wieder.

Als dediziertes Musikhandy bietet Serenata spezielle Klingeltöne für Benutzer, die einzigartige und anspruchsvolle Sounds von Bang & Olufsen haben wollen. Diese reichen von Triangeltönen, Windspiellauten bis hin zu unterschiedlichen Glas- und Holzarten und bieten so passende Klänge für jede Situation.

Die Navigation über das Klickrad ermöglicht dem Benutzer die mühelose Bedienung der Musikfunktionen. Die Grundidee beruht auf Einfachheit sowie Ein-Hand-Bedienung. Zur Primärbedienung genügt das Klickrad für Menüpunkte wie Nummern wählen, Schreiben und auf Musiklisten zugreifen. Bei der Sekundärbedienung wird das Klickrad von der On-Screen-Bedienung, die auf der Sensi-Touch Technologie basiert, unterstützt.

Zudem wechselt das Display abhängig vom aktuell gewählten Bedienmodus die Farbe; Blau im Handy- und Rot im Musik-Modus. Außerdem stellt das von Samsung entwickelte 2,4-Inch-große LCD das Albumcover in hoher Auflösung dar und erleichtert so die On-Screen-Navigation.

Zur weiteren Unterstützung einfacher Bedienung hat Bang & Olufsen BeoPlayer entwickelt. Dies ist ein einfach bediennbares PC-Programm, das alle Musikdateien vom PC im passenden Format auf Serenata überträgt. Über das Samsung PC Studio kann der Benutzer auch Kontakte, Kalender und To-Do-Listen via Microsoft Outlook synchronisieren.

Dank Samsungs Technologie-Führerschaft bei Mobiltelefonen steht Serenata für Ausgewogenheit zwischen Musik- und Mobiltelefon-Features. Für volle Multimedia-Power und schnelle Downloads sorgt dabei HSDPA (High Speed Downlink Packet Access). Mit der 3.5G Technologie kommen Benutzer in den vollen Genuss aller Multimediafeatures, wie Musik, Video, E-Mails und MMS. Für das Archivieren von Musik und Daten steht ein 4-GB-Solid-State-Speicher zur Verfügung.

Neben HiFi-Lautsprecher für qualitativ hochwertige Klangwiedergabe und Telefonie bietet Serenata auch eine portable Conference Call-Einrichtung, die es ermöglicht, Telefonanrufe auch einige Schritte vom Handy entfernt zu führen. Wer ohne eingehende Anrufe oder Textnachrichten ungestört Musik hören möchte, freut sich über die PureMusic-Funktion. Es gehen dabei keine Anrufe verloren, denn Serenata nimmt das Gespräche automatisch über die integrierte Mailbox entgegen.

Das Serenata soll in Österreich ab Ende 2007 zum Preis von Euro 1475 EUR erhältlich werden.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 765:

Thomson CS-507VD: Microsystem mit mp3-Recorder

[BILD] Thomson AVA CS 507 VD - (c) Thomson AVADie neue DVD-Microanlage Thomson AVA CS 507 VD bietet als Besonderheit eine Recorder-Funktion mit der Möglichkeit, Musik von Audio-CDs in mp3-Format umzuwandeln und auf einem USB-Datenträger zu speichern.                             Bild: © Thomson AVA

(04.10.2007) Mit der neuen Microanlage CS 507 VD gibt es von Thomson AVA eine interessante DVD-Micro-Audioanlage. Diese kompakte Anlage vereint unter anderem die Funktionen eines DVD-, CD- und MP3-Players. An ein TV-Gerät angeschlossen ersetzt sie beispielsweise den Audioverstärker und DVD-Player.

Die Microanlage ist mit zahlreichen Audioformaten kompatibel (CD, CD/R, CD/RW, MP3, WMA). Dank ihres DVD- und DivX-Zertifikats bietet die CS 507 VD die Möglichkeit DVDs - auch selbst gebrannte - abzuspielen. Im heimischen Wohnzimmer nimmt sie so den Platz des herkömmlichen DVD-Players ein.

Der eigentliche Knüller liegt aber im USB-Anschluss. Dieser ermöglicht in Verbindung mit der Funktion "Rip & Go" die direkte Konvertierung von CD-Titeln auf die Anlage und in das MP3-Format sowie das Überspielen auf einen beliebigen digitalen Audio-Player. Damit ist also eine Recorderfunktion mit mp3 als Zielformat gegeben.

Die CS 507 VD verfügt zudem über eine Zeitanzeige und Weckerfunktion. Der Benutzer kann sich so bequem von seinen Lieblingssongs wecken lassen.

Eckdaten Thomson CS 507 VD: DivX-Zertifikat und kompatibel mit zahlreichen Audio- und Videoformaten: DVD, CD, CD-R, MP3, WMA +++ ID3TAG Anzeige von Titel, Interpret und Album +++ RDS-Tuner Schnellsuche und Senderaktualisierung +++ USB-Port und Rip & Go-Funktion für direkte Konvertierung von CD-Titeln auf die Anlage und in das MP3-Format sowie das Überspielen auf einen beliebigen digitalen Audio-Player +++ Audioverstärker 2x20W Musikleistung.

Die DVD-Microanlage Thomson CS 507 VD ist ab sofort um knapp 180 EUR erhältlich.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 764:

HP Photosmart C7280: Starker All-in-One fürs Büro

(29.09.2007) Der soeben neu von Hewlett Packard hervorgebrachte HP Photosmart C7280 All-in-One druckt Fotos und Dokumente, kopiert, scannt, faxt und lässt sich problemlos in ein Wireless-Netzwerk integrieren. Ein Foto im Format 10 x 15 Zentimeter wird in 10 Sekunden ausgegeben. Dank eines ca. 6 cm großen LCD-Farbmonitors sowie intuitiver Bedienelemente lassen sich Fotos in Laborqualität direkt von der Speicherkarte der Kamera produzieren - auch ohne PC.

Beim Drucken und Kopieren zeigt der neue Allrounder Schnelligkeit: pro Minute bis zu 34 Seiten in Schwarzweiß oder 33 Seiten in Farbe. Scans liefert er in einer Auflösung von bis zu 4800 x 4800 dpi, Kopien mit einer maximalen Auflösung von 1200 x 1200 dpi.

Zur Datenübertragung verfügt dieser neue Photosmart All-in-One über eine PictBridge-, eine USB 2.0- sowie eine Ethernet-Schnittstelle und kann über einen integrierten Wireless-Adapter in ein WLAN eingebunden werden.

Für die anspruchsvolle Bildbearbeitung am PC wird die HP Photosmart Essential Software mitgeliefert: Anwender können die Bildqualität optimieren, beispielsweise Farben, Schärfe und Kontrast von Fotos ändern, Ausschnitte wählen oder Fotos direkt weiterleiten.

Der HP Photosmart C7280 All-in-One ist ab sofort zu einem Preis von knapp 300 EUR erhältlich.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 763:

Pinnacle Studio MovieBox für Analog-Video-Import

(20.09.2007) Neu von Pinnacle kommen mit "Studio MovieBox" als USB-Gerät und "Studio MovieBoard" als PCI-Steckkarte All-In-One Hardware- und Software-Lösungen für das Digitalisieren von Analog-Video. Außerdem kann mit den neusten Formaten gearbeitet werden, sei es zur Erstellung und gemeinsamen Nutzung von Videos auf DVD, Bereitstellung im Internet oder über Video-Podcasts.

Für höhere Ansprüche gibt es mit Plus-Versionen zusätzliche anspruchsvolle Effekte, ein Mikrofon sowie ein Chroma-Key-Tuch.

Beide Ausführungen sollen im Oktober verfügbar werden. Pinnacle Studio MovieBox USB soll knapp 130 EUR und Pinnacle Studio MovieBox Plus USB knapp 200 EUR kosten. Pinnacle Studio MovieBoard PCI soll knapp 100 EUR und Pinnacle Studio MovieBoard Plus PCI soll knapp 180 EUR kosten.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 762:

Microsoft mit Siemens VDO: Infotainment im Auto

(14.09.2007) Siemens VDO und die Microsoft Corporation wollen künftig gemeinsam Kommunikations-, Informations-, Unterhaltungs- und Navigationsprodukte für Fahrzeuge entwickeln. Diese neue Generation von Produkten für Fahrzeuge soll dem wachsenden Bedarf der Branche nach innovativen, flexiblen und erschwinglichen Lösungen Rechnung tragen.

Durch ihre Zusammenarbeit sehen sich Siemens und Microsoft in der Lage, diese Lösungen wesentlich schneller auf den Markt zu bringen, als der übliche Produktentwicklungszyklus der Automobilindustrie dies herkömmlicherweise erlaubt. Nach der derzeitigen Planung soll das erste auf Microsofts Softwaretechnologie basierende Siemens-VDO-Produkt bereits 2009 in Serie gehen.

Siemens VDO entwickelt künftig Produkte für Automobil-Infotainment, wie Navigation, hochwertige Multimedia-Einheiten und Schnittstellen zur Anbindung mobiler Unterhaltungselektronik-Endgeräte auf der Softwaretechnologiebasis von Microsoft.

Microsofts Softwarekompetenz in den Bereichen Multimedia, Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik zusammen mit der langjährigen Erfahrung von Siemens VDO in der Entwicklung von Multimedia- und Infotainment-Lösungen für das Fahrzeug sollen eine ideale Grundlage für die Kooperation bilden. Als wichtig dabei sieht man auch das System-Know-how von Siemens VDO wozu das Systemdesign von Infotainmentlösungen und deren Integration und Vernetzung im Fahrzeug gehören. Hierdurch können die Anforderungen und Standards der Automobilindustrie jederzeit optimal erfüllt werden.

Der erste Meilenstein der Kooperation soll eine Multimedia-Plattform sein, die Siemens VDO auf Basis von "Microsoft Auto" entwickelt. Mit dieser sollen bereits im Jahr 2009 Funktionen und mobile Geräte aus dem Bereich Home Entertainment verstärkt ins Fahrzeug integriert werden.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 761:

Sony DSC-T70 und DSC-T200: Foto, wenn alle lachen

[BILD] Sony CyberShot DSC-T70 - (c) SonyDie Mini-Taschenkamera Sony CyberShot DSC-T70 bietet eine technisch besonders interessante und vorläufig einzigartige Betriebsart: Im "Smile Shutter"-Modus wird erst dann ausgelöst, wenn alle Abgebildeten lachen oder zumindest stark lächeln.                             Bild: © Sony

(07.09.2007) Es gibt nicht nur glückliche Hühner und glückliche Schweine, die Nachwelt könnte nur Fotos von glücklichen Menschen überliefert bekommen, wenn sich ein neu von Sony entwickelter "Smile Shutter"-Modus bei Fotokameras durchsetzt. Fotos - ausschließlich von lachenden Leuten - ermöglicht Sony mit den CyberShot-Kameras DSC-T70 und DSC-T200 durch einen "Smile Shutter"-Modus. Ein Foto wird in diesem Modus erst dann ausgelöst, wenn alle im Bild herzhaft lachen.

"praktiker" konnte kürzlich die DSC-T70 bereits kurz testen. Bei einer Aufnahme einer Gruppe von fünf Personen wurde erst ausgelöst, wenn alle zumindest stark gelächelt hatten. Interessant dabei ist, dass zu sehr gekünsteltes Lächeln nicht funktionieren dürfte. Das stärkere Modell DSC-T200 bietet übrigens einen bemerkenswert großen 3,5-Inch-LCD-Monitor mit Touchscreen und 5-fach-Zoom.

"praktiker" wird diesen technisch interessanten "Smile Shutter"-Modus näher vorstellen.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 760:

Olympus SP-560UZ mit Superzoom und Stabilisator

[BILD] Olympus SP-560 UZ - (c) OlympusOlympus SP-560 UZ: Universalkamera vor allem für Studienreisende, die nicht eine komplett gefüllte Kameratasche mit sich schleppen wollen. Sie bietet 18-fach-Zoom und Bildstabilisator für jede Foto-Situation vom weiten Weitwinkel bis zum engen Tele.                             Bild: © Olympus

(04.09.2007) Für den Herbst / Winter wartet Olympus gleich mit mehreren neuen Kameras auf, die bei der IFA Berlin vorgestellt wurden. Dabei handelt es sich um einige preisgünstigere Kameras eher für die Familie und eine besonders interessante mit Extra-Tele-Zoom und Bildstabilisator.

Olympus µ-820, µ-830, µ-1200

Diese drei Kameras für die Familie sind schön und mit neusten Technologien ausgestattet, schrecken aber trotzdem vor keinem Regenschauer zurück. Die µ-820 und µ-830 mit 5-fach-Zoom und 8 Mpx sowie die µ-1200 mit 3-fach-Zoom und 12 Mpx in ihren eleganten Metallgehäusen sorgen für unbeschwerten Fotospaß. Kontrastreiche Motivansichten - auch aus schrägen Blickwinkeln - ermöglicht dabei das große HyperCrystal LCD, während gleich zwei innovative Technologien für optimale Bildergebnisse sorgen: So verhindert die "Gesichtserkennung" schlecht belichtete oder unscharfe Personenaufnahmen, indem sie die Kameraeinstellungen automatisch optimiert. Mit der Schattenaufhellung werden dunkle Bildbereiche perfekt belichtet wiedergegeben. Und für blitzschnelle Ergebnisse in bester Qualität schlägt im Innern aller neuen µ-Modelle ein besonders leistungsstarkes Herz: der TruePic III-Bildprocessor.

Olympus µ-790 SW

Die µ-790 SW ist eine preisgünstigere Variante der extrem strapazfähigen µ-770 SW. Sie übersteht Stürze aus bis zu 1,5 m Höhe und kann bis zu einer Tiefe von 3 m unter die Wasseroberfläche mitgenommen werden. Das neue Modell gibt es in vier Farben (Starry Silver, Midnight Black, Sunset Orange oder Marine Blue). Auch die sonstige Ausstattung ist attraktiv: "Gesichtserkennung" und BrightCapture Technologie sorgen für optimal belichtete sowie brillante Aufnahmen. Ein interessanter Kompromiss für die sportliche Familie, wenn die µ-770SW zu teuer ist und nicht bis 10m tief getaucht werden "muss".

Olympus SP-560 UZ

Die neue Olympus SP-560 UZ setzt da an, wo ihre preisgekrönte Vorgängerin, die SP-550 UZ, aufhört. Mit ihrem überragenden 18fach optischen Weitwinkel-Zoom (entspricht 27 - 486 mm bei einer 35-mm-Kamera) macht das ergonomische Allroundtalent nahezu jede Bildkomposition möglich. Bei längeren Brennweiten bietet die bewährte Dual Image Stabilisation doppelten Schutz vor Unschärfen in Folge einer unruhigen Kamerahaltung. Gestochen scharfe, perfekt belichtete Aufnahmen von Personen garantiert die integrierte "Gesichtserkennung". Neu ist auch die Auflösung von 8,0 Mpx.

Profi-SLR angekündigt für Frühling

Die Nachfolgerin der Profi-SLR Olympus E-1 wurde nun für kommenden Frühling angekündigt. An den angekündigten Features hat sich nichts geändert. Weiterhin ein Geheimnis ist, welcher Sensor verwendet werden wird.

"praktiker" wird u.a. die besonders attraktiv erscheinende SP-560 UZ testen und darüber berichten.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |



RSS RSS-Feed "ITM praktiker" ITM-Newsroom-Meldungen und Neuigkeiten jetzt abonnieren?

<< Neuere | Weitere ITM-Newsroom-Meldungen | Ältere >>

| praktiker.at | Top | ITM Newsroom praktiker.at/news |
© 2007 by Felix Wessely, Wien (Austria) - All rights reserved - Permalink - Nutzungsbedingungen - Impressum