[COVER] ITM praktiker

ITM Newsroom
Meldungen Nr. 640-649
praktiker.at/news


Mit "ITM-Newsroom" gibt es für "ITM praktiker"-Leser - nicht regelmäßig! - Kurzmeldungen über aktuell vorgestellte neue Produkte, Technologien und Veranstaltungen sowie Neuigkeiten zu "praktiker" und praktiker.at. - Es geht hier um alle jene Themen, die auch Gegenstand der Berichterstattung des "praktiker" sind: Audio, Video, Foto, TV/Heimkino, Telekommunikation, Navigation, Computer und - sowieso - Multimedia-Technologien.

[!>  Tiefergehende Behandlung der Themen sowie Testberichte, Grundlagenwissen und Hintergründe zu Technologien finden Sie bitte in den "praktiker"-Heften (kostenlos testen: Schnupperabo-Bestellung).



<< Neuere | Weitere ITM-Newsroom-Meldungen | Ältere >>


ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 649:

Epson EMP-1700er-Serie: portable 3-LCD-Projektoren

(19.09.2006) Mit EMP-1715, EMP-1710 und Epson EMP-1700 bringt Epson drei neue Business-3-LCD-Projektoren für unterwegs. Als Besonderheit bietet der EMP-1715 Anschluss-Möglichkeit über USB und Multiscreen-Funktion, wodurch von einem PC aus bis zu vier unterschiedliche Inhalte auf unterschiedlichen Projektoren dargestellt werden können.

Der Epson EMP-1715 ist einer der kleinsten und leichtesten Wireless-Projektoren mit enorm hoher Lichtstärke von 2700 ANSI-Lumen. Neben USB-Anschluss und Multiscreen-Funktion ermöglicht eine besonders gesicherte Wireless-Funktionalität die Übertragung von Filmen und Daten bis 54Mbit. Im Gegensatz zum VGA-Anschluss ist bei der Verbindung über USB keine umständliche Konfiguration zwischen Computer und Projektor erforderlich. Das Ergebnis ist eine wesentlich einfachere und schnellere Einsatzbereitschaft. Die automatische Treiberinstallation zur Erfassung und Selbstkonfiguration des USB-Anschlusses bei der Erstnutzung ist innerhalb von wenigen Sekunden abgeschlossen. Außerdem ist der Epson EMP-1715 einer der wenigen Projektoren, mit dem Filme in MPEG2-Format mit Ton und in guter Qualität drahtlos übertragen werden können.

Der Epson EMP-1710 wartet mit 2.700 ANSI Lumen auf und ist mit 1,6 kg ein Leichtgewicht. Der Epson EMP-1700 bietet eine 2.200 ANSI Lumen und wiegt ebenfalls nur 1,6 kg.

Die UVPs für die neuen portablen Projektoren von Epson: EMP-1700: ca. 1670 EUR, EMP-1710: 2150 EUR, EMP-1715: ca. 2390 EUR.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 648:

Olympus E-400: kleinste, leichteste Spiegelreflex

[BILD] Olympus E-400Olympus E-400 ist um 20% kleiner als die Vorgängerin E-500 und damit die derzeit kleinste und leichteste Digital-SLR. Dennoch werden alle von hochwertigen Amateurkameras gewohnten Funktionen geboten von rein manueller Einstellung über Motivprogramme bis zu 10 Mpx CCD-Bildsensor und hoher Serienbildrate durch extrem schnellen Processor                                   Bild: Felix Wessely

(15.09.2006) Mit der E-400 kommt von Olympus die weltweit kleinste und leichteste Digital-SLR. Sie ist um 20% kleiner als die - schon nicht so große - E-500. In dem außerordentlich kleinen und kompakten Gehäuse mit konventioneller SLR-Silhouette - stecken vor allem ein CCD mit 10 Mpx und ein extrem schnell arbeitender Prozessor, der Serienaufnahmen mit bis zu drei Bildern pro Sekunde inklusive einem RAW-Puffer für fünf Bilder ermöglicht.

Wie alle Kameras des Olympus E-Systems ist auch die E-400 mit dem Supersonic Wave Filter ausgestattet, über den durch Ultraschall Staub aus dem Lichtweg entfernt wird. Staub im Strahlengang ist ein schlimmes Problem mit den SLRs fast aller anderen Hersteller. Die E-400 ist eine Systemkamera zu FourThirds. FourThirds ist das einzige SLR-Kamerasystem, das von Grund auf für Digitaltechnik konzipiert ist und ist zugleich das einzige nicht-proprietäre SLR-System.

Die E-400 bietet sämtliche manuelle und halbautomatische Einstelloptionen sowie 31 Motivprogramme. Dazu gehören Unterwasser, Makro, High Key und Low Key. Außerdem stehen spezielle Farbmodi sowie verschiedene Schwarzweiß-Filter zur Verfügung. Die Speicherung der Bilddaten erfolgt auf CompactFlash oder xD-Picture Card. Ein neuer, im Lieferumfang der E-400 enthaltener Hochleistungsakku sorgt für eine lange Aufnahmebereitschaft.

Neue, extrem kleine Objektive

Zeitgleich mit dem Verkaufsstart der E-400 werden auch zwei neue FourThirds-Objektive von Olympus kommen, die dann auch in Sets zum Gehäuse der E-400 angeboten werden. Beide Objektive sind außerordentlich kompakt und leicht zu handhaben. Äußeres Kennzeichen ist ein blauer Ring, der künftig auf allen neuen Objektiven für das E-System zu finden sein wird:

  • EZ-1442 ED 14 - 42 mm 1:3,5 - 5,6 (äquiv. KB: 28-84 mm)
  • EZ-4015-2 ED 40 - 150 mm 1:4,0 - 5,6 (äquiv. KB: 80-300 mm)

Demnächst soll das Angebot um ein Unterwassergehäuse (PT-E03) erweitert werden für Tiefe von bis zu 40m. Die E-400 soll ab Oktober erhältlich sein. Der Preis ist vorläufig noch nicht bekannt, dürfte aber in der Größenordnung der E-500 liegen, die durch die E-400 abgelöst wird. Die so gewaltig erfolgreiche E-330 bleibt weiterhin aktuell. Eine Nachfolgerin der Profikamera E-1 ist vorläufig nicht angekündigt.

"praktiker" konnte die E-400 bereits testen und wird darüber berichten.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 647:

Epson und Panasonic forcieren 16:9 für Fotografie

(14.09.2006) Nachdem das 16:9-Format international zum Standard für TV-Geräte geworden ist, soll dieses auch für die Fotografie etabliert werden. Darum bemühen sich jetzt gemeinsam Epson und Panasonic, die bereits eine steigende Nachfrage nach 16:9-Kameras sowie Fotopapier und Fotodrucker für dieses Seitenverhältnis feststellen.

Panasonic hat in diesem Zusammenhang u.a. die Digitalkamera Lumix LX2 vorgestellt, die mit einem CCD-Sensor und einem LCD-Display im 16:9-Format ausgestattet ist. Epson bringt sein Fotopapier der Qualität Premium Glossy im Format 16:9 (102 mm x 181 mm) auf den Markt. Das Papier hat eine glatte, hochweiße Kunstharzbeschichtung, die für lebendige Hochglanzfarben sorgt. Es ist kompatibel zu einer Reihe von Epson Druckern, darunter der neue Epson PictureMate PM240 und die neuen Sechsfarb-Fotodrucker.

Die Bilddarstellung im Breitbild-Format 16:9 auf dem Fernsehschirm ist eindeutig vorteilhaft, weil dadurch das volle Bildformat genutzt werden kann. Für die Darstellung auf Papier in diesem Format bedeutet das tatsächlich eine Revolution: Praktisch seit den Anfängen der Fotografie ist das Papierformat annähernd 4:3 gewesen. Bei Hochformat-Aufnahmen ist 16:9 eher "zu hoch". Bei der zunehmenden Auch-Verwendung zur Darstellung auf Bildschirmen werden allerdings kaum mehr Hochformat-Aufnahmen gemacht, da diese am Bildschirm nur relativ klein dargestellt werden was wenig attraktiv ist.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 646:

Pinnacle Studio 10.6: Update bringt mehr für HD

(07.09.2006) Pinnacle hat mit Version 10.6 soeben ein Update für Ihre Studio-Software herausgebracht. Für Besitzer der Version 10 ist das Update auf die neue Version 10.6 kostenlos. Mit der neuen Version wird das Anschauen und Erstellung von HD-Videos weiter verbessert. Auch das Bearbeiten von Videos zum Einstellen ins Internet wurde vereinfacht. Zudem ist damit bereits das für das nächste Jahr erwartete Microsoft Vista - Nachfolger von Windows XP - unterstützt.

Besonderheit der aktualisierten Version von Studio 10 ist optimale HD-Bearbeitung durch Unterstützung aller gängigen Breitbild-Displays. Zudem gibt es neue Tools für besseres Management der Dateien und Szenen, die mit den neuesten digitalen Erfassungsgeräten wie beispielsweise Digitalkameras, Camcordern mit eingebauter Festplatte und DVD-Camcordern aufgenommen wurden.

Pinnacle Systems feiert übrigens ihr 20-Jahre-Jubiläum. "praktiker" gratuliert!

=>> www.pinnacle.at

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 645:

JVC HD-Everio: Full-HD-Video von 3-CCD auf HDD

[BILD] JVC HD-EverioJVC kündigt jetzt mit dem "HD-Everio" für das kommende Frühling einen HD-Camcorder für Vollformat HD-Video an. Aufgezeichnet wird - wie bei allen anderen Modellen der Everio-Serie - auf Harddisk.                                   Bild: © JVC

(06.09.2006) JVC zeigt auf der IFA Berlin - noch versteckt - einen Prototyp ihres High Defintion Festplatten Camcorder mit voller HD-Auflösung "HD Everio". Bis zur Serienfertigung dauert es allerdings noch ein paar Monate.

Innerhalb der Everio Festplatten-Camcorder-Serie stellt der neue 3 Chip Everio das zukünftige Top Modell dar. HD Everio zeichnet auf einer eingebauten HDD Festplatte auf und ist zudem mit manuellem Fokus ausgestattet. Möglich sind damit Videoaufnahmen in voller HD-Dimension 1920 x 1080 Pixel (16:9, 50 oder 60 Bilder pro Sekunde - interlaced). Dabei passieren sowohl die Bildaufnahme als auch die Speicherung im 1920 x 1080 Format. Damit ist die Wiedergabe auf Full-HD-Fernsehern resp. -Displays ohne Interpolieren möglich. Beispielsweise bei HDV wird in 1440 x 1080px aufgezeichnet ("rechteckige Pixel").

Die Markteinführung des neuen HD Everio Festplatten-Camcorders ist für die erste Jahreshälfte 2007 geplant. Der voraussichtliche Preis ist vorläufig nicht bekannt. "praktiker" wird berichten, sobald ein Testexemplar verfügbar ist.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 644:

Sony Playstation 3: In Europa nun erst ab März 2007

(06.09.2006) Die PAL-Version der Sony Playstation 3 soll erst im März 2007 erscheinen. Ursprünglich war als Erscheinungstermin der 17. November angekündigt. Die NTSC-Versionen erscheinen in Japan und Nord-Amerika wie angekündigt am 11. resp. 17. November.

Der Grund liegt nicht in der PAL-Ausführung als solcher, sondern in einer verzögerten Produktion der innerhalb des Sony-Konzerns produzierten blauen Laserdioden. Es ist daher zu erwarten, dass auch die NTSC-Versionen flott ausverkauft sein werden. Eine der herausragenden Besonderheiten der PS3 ist ein integrierter Blu-ray-Disc-Player, der auch BD-Video abspielen soll.

Sony hat für ihr Geschäftsjahr 2007 nach wie vor eine Produktion von 6 Mio. Exemplaren der PS3 vorgesehen.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 643:

EISA Awards-Gala: Erstmals Preis für Österreicher

[BILD] Europas Plattenspieler 2006-2007: Pro-Je...Europas Plattenspieler 2006-2007: Pro-Ject RPM-9.1 - Hersteller Heinz Lichtenegger hatte als erster Österreicher einen European Award verliehen bekommen. Am vergangenen Freitag wurde Lichtenegger die Trophäe dafür im Rahmen einer Gala im Berliner Ritz Carlton überreicht.                                       Bild: © EISA

(04.09.2006) Die European Awards werden jährlich am 15. August veröffentlicht. Und jährlich findet die Preisverleihung an hochrangige Vertreter der Herstellerfirmen der mit einem European Award ausgezeichneten Produkte im Rahmen einer Gala statt. Diese hatte am vergangenen Freitag im Hotel Ritz Carlton in Berlin stattgefunden. Besonderheit der diesjährigen Gala war die Verleihung des Awards "Europas Plattenspieler 2006-2007" an Heinz Lichtenegger, Gründer und Inhaber des österreichischen Hersteller Pro-Ject. Ausgezeichnet mit diesem Titel wurde der Plattenspieler Pro-Ject RPM-9.1. Die Preisverleihung erfolgte durch Präsident Jorge Gonçalves, Vizepräsident Han Avôt; die Übergabe der Trophäe an Heinz Lichtenegger durch Audio Panel Manager Paolo Nuti.

Damit gab es zwei Premieren für die von der EISA verliehenen European Awards: Erstens wurde erstmals ein Award für einen Plattenspieler vergeben und zweitens wurde erstmals ein Award an eine österreichische Marke vergeben.

Lichtenegger produziert monatlich 3000 bis 4000 audiophile Plattenspieler aller Leistungsklassen in Preisklassen zwischen weniger als 200 bis 2000 EUR. Er ist damit der weltweit größte Hersteller audiophiler Plattenspieler, die sich zudem durch ein ungeschlagenes Preis-Leistungsverhältnis auszeichnen.

[LOGO] HiFi from Austria ==> www.praktiker.at/hfa/

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 642:

Pinnacle Podcast Factory: Alles zur Produktion

(04.09.2006) Von Pinnacle Systems gibt es die vorher unter dem Markennamen "M-Audio" angebotene Podcast Factory (siehe Testbericht in "praktiker" Nr. 9) unter eigenem Namen in einer neuen Version. Diese bedienungsfreundliche Software zum Aufzeichnen und Editieren von Podcasts, Hinzufügen von Musik sowie zum Erstellen und Publizieren von MP3-Dateien per RSS-Feeds gibt es ab sofort in einer aktuellen Version und mit neu gestalteter Verpackung. Diese Komplettlösung aus Mikrofon, Audio-Interface und Software ermöglicht rasches Erstellen hervorragend klingender Audio-Podcasts. Ein Video-Tutorial in mehreren Sprachen ist dabei.

Nach Angaben von FeedBurner gibt es heute weltweit bereits mehr Podcasts als Radiosender. Es existieren mittlerweile mehr als 60.000 Podcast-Feeds, und die Verbreitung von Podcasts steigert sich monatlich um nahezu 20 Prozent.

Im Paket dabei sind:

  • Mikrofon in sendetauglicher Qualität
  • ein professionelles 24 Bit/48 kHz USB-Audio-Interface
  • Audacity-Software zum einfachen Aufzeichnen und Editieren von Podcasts auf Radio-Niveau unter Einbindung von Sprache, Musik und Soundeffekten einfach per Drag-and-Drop
  • Podifier-Software - automatisiert das Erstellen eines RSS-Feeds, verarbeitet die MP3-Dateien und übernimmt das Hochladen auf einen Server
  • Video-Tutorial in sechs Sprachen und 16 Lektionen (PDF)

Pinnacle Podcast Factory ist ab Mitte September 2006 um knapp 150 EUR erhältlich.

Über die Unterschiede zur Vorversion M-Audio Podcast Factory wird "praktiker" nach einem Test berichten. Diese dürften in der Hauptsache im beigefügten Video Tutorial liegen.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 641:

Samsung K5 spielt mp3-Audio auch über Lautsprecher

[BILD] Samsung K5Samsung K5 ist eine völlig neue Spielart des mp3-Players bei den gewohnten Dimensionen eines mp3-Players. Mit Lautsprechern ist die Wiedergabe für mehrere Personen mit erstaunlich kräftigem Schalldruck hörbar.                                   Bild: Felix Wessely

(02.09.2006) Unter den zahlreichen Besonderheiten im Bereich der Fernseher - darunter auch die neu mit einem European Award ausgezeichnete Hinterleuchtungs-Technologie für Topline-LCD-Fernseher - wurde von Samsung auf der IFA Berlin mit "K5" ein mp3-Player neuer Art vorgestellt. Die etwa halbe Höhe des Gehäuses besteht aus einem Lautsprecherteil, der ausschwenkbar ausgeführt ist. Der K5 verarbeitet Audio in den Formaten mp3, wma und asf und hat einen UKW-Tuner. Über das 1,71-Inch-OLED-Display können auch JPEG-Bilder dargestellt werden. Bemerkenswert ist eine Akku-Arbeitsdauer von bis zu 30 Stunden. Über die integrierten winzigen Schallwandler wird ein bemerkenswert hoher Schalldruck erzielt. Sogar in der extrem lauten Messe-Umgebung auf der IFA Berlin ist die Wiedergabe noch eindeutig erkennbar.

Samsung K5 ist zusätzlich auch mit Kopfhörer verwendbar. Es gibt Ausführungen mit 1GB, 2GB und 4GB internem Speicher. Der Preis liegt in der Größenordnung ab 200 EUR.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 640:

Olympus: Herbst-Neuheiten - Profi-SLR noch nicht

[BILD] Olympus µ-740Unter den Neuheiten, die von Olympus in den nächsten Wochen erscheinen werden ist die µ-740 (Bild), die in mehreren Farben erhältlich sein wird. Eine weitere Besonderheit unter den Neuheiten ist die weitestgehend stoßunempfindliche, wasserdichte µ-725.                             Bild: © Olympus

(29.08.2006) Kürzlich hatte Olympus in Hamburg, Deutschland ihre Neuheiten vorgestellt, die in den nächsten Wochen erscheinen sollen. Noch nicht angekündigt wurde übrigens eine Nachfolgerin der Profi-SLR E-1. Hier kurz die wesentlichen Neuheiten:

Mit der µ 750 und der µ 740 präsentiert Olympus zwei außergewöhnlich kompakte 5fach-Zoom-Kameras. Dank des mechanischen Bildstabilisators gehören bei der µ 750 unscharfe Bilder der Vergangenheit an. Die µ 730 besticht hingegen durch ihr extra großes 7,6-cm-LCD. Unglaubliche 10,0 Millionen Pixel für eine noch brillantere Auflösung hat die µ 1000 in einem Edelstahlgehäuse zu bieten. Die µ 725 SW ist bis zu einem Wasserdruck entsprechend 5 m wasserdicht und übersteht einen Sturz aus bis zu 1,5 m Höhe. Alle Kameras der µ-Serie sind wetterfest und verfügen über die BrightCapture Technologie für bessere Bilder selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen.

Neu in der FE-Serie sind die FE-200 mit 5fach-Zoom und Weitwinkel, die nur 18,5 mm flache FE-190, die FE-180 sowie die FE-170. Konstruiert nach dem Prinzip "one button, one function" ist die FE-Serie besonders bei Einsteigern beliebt.

Die SP-510 UZ mit 7,1 Millionen Pixeln bringt den Anwender dank des leistungsstarken 10fach-Zooms (38 - 380 mm) nicht nur mitten ins Geschehen, sondern bietet auch eine Vielzahl individueller Einstellmöglichkeiten.

Außerdem neu kommt eine xD-Picture Card mit 2GB Kapazität. Diese M-XD2GM mit "Multi-Level Cell"-Technologie bietet zusätzlich zur exklusiven Panorama-Funktion bei Olympus-Kameras nach Eingabe des Zugangscodes für die Olympus Master Software beliebte Spezialeffekte wie 3D, Ölgemälde, Cartoon und Aquarell. Eine 3D-Brille ist im Lieferumfang aller xD-Picture Cards der M-Serie enthalten. Die M-XD2GM ist ab Mitte September 2006 im Handel erhältlich und soll knapp 85 EUR kosten.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |



Für "praktiker"-Abonnenten mit Pocket-PC:
==> Special Edition ProgramMenu für Abonnenten und Freunde des "praktiker"

<< Neuere | Weitere ITM-Newsroom-Meldungen | Ältere >>

| praktiker.at | Top | ITM Newsroom praktiker.at/news |
© 2006 by Felix Wessely, Wien (Austria) - All rights reserved - Permalink - Nutzungsbedingungen - Impressum