[COVER] ITM praktiker

ITM Newsroom
Meldungen Nr. 600-609
praktiker.at/news


Mit "ITM-Newsroom" gibt es für "ITM praktiker"-Leser - nicht regelmäßig! - Kurzmeldungen über aktuell vorgestellte neue Produkte, Technologien und Veranstaltungen sowie Neuigkeiten zu "praktiker" und praktiker.at. - Es geht hier um alle jene Themen, die auch Gegenstand der Berichterstattung des "praktiker" sind: Audio, Video, Foto, TV/Heimkino, Telekommunikation, Navigation, Computer und - sowieso - Multimedia-Technologien.

[!>  Tiefergehende Behandlung der Themen sowie Testberichte, Grundlagenwissen und Hintergründe zu Technologien finden Sie bitte in den "praktiker"-Heften (kostenlos testen: Schnupperabo-Bestellung).



<< Neuere | Weitere ITM-Newsroom-Meldungen | Ältere >>


ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 609:

Österr. Podcast-Wettbewerb für Schüler entschieden

(03.04.2006) Computer Contest Austria hatte für das Semester 2005/06 einen Gestaltungswettbewerb für Podcasts ausgeschrieben. Teilnehmen konnten Schüler aus Österreich in drei Altersgruppen für fünf Regionen in Österreich wobei also einige Bundesländer zusammengefasst sind. Insgesamt gab es 15 Sieger, die am vorigen Samstag geehrt wurden. Es gab Urkunden und einige Preise.

Eine großartige Initiative. Von Computer Contest Austria werden laufend derartige Wettbewerbe veranstaltet. Es soll vor allem der gekonnte Umgang mit dem Computer gefördert werden; insbesonders der schöpferische Umgang damit.

Die Liste der Preisträger und Details zum Podcast-Wettbewerb sowie neuen Wettbewerben werden auf der Website des Veranstalters geboten.

=>> www.computercontestaustria.at

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 608:

Sony RDR-HX725 kennt DiVX von DVD, hat 160-GB-HDD

[BILD] Sony RDR-HX725 - (c) SonyDer neue DVD-HDD-Videorecorder Sony RDR-HX725 bietet neben 160-GB-HDD-Speicher und Multiformat-DVD-Brenner auch G-Link zur Koppelung an Sat-Receiver sowie die Wiedergabemöglichkeit von Videos im DiVX-Format                       Bild: © Sony

(31.03.2006) Mit dem neuen DVD-HDD-Videorecorder Sony RDR-HX725 gibt es ein voll ausgestattetes Gerät für alle einschlägigen Lebenslagen, nämlich das Verwalten, Abspielen und Aufzeichnen von Video. Aufgenommen wird auf DVD mit Multiformat-Brenner oder Harddisk. Die 160-GB-Harddisk kann im Longplay bis zu 100 Spielfilme fassen. Für allerhöchste Qualitätsansprüche gibt es den von Sony schon bekannten 15-Mbps-Modus.

U.A. zur Übernahme des EPG von Sat-Receivern - und damit Übernahme der Titel der aufgenommenen Sendungen - gibt es G-Link. Für die direkte Überspielung vom DV-Camcorder gibt es eine IEEE1394 - vulgo iLink. Die konventionellen A/V-Eingänge samt S-Video sind erwartungsgemäß ebenfalls vorhanden.

Bemerkenswert bei Sony ist, dass auch DiVX unterstützt wird. Somit können am PC erstellte Daten-DVDs mit DiVX-Aufnahmen wiedergegeben werden. Ebenfalls wiedergegeben werden kann die bei Videoamateuren recht beliebte - weil billig und für kurze Aufnahmen oft ausreichende - Super-Video-CD (Aufnahmen in MPEG2 auf CD-Rohling).

Der RDR-HX725 kommt in den nächsten Tagen nach Österreich. Sein Preis soll in der Größenordnung von 550 EUR liegen.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 607:
IN EIGENER SACHE

Neu bei HiFi from Austria dabei: Bösendorfer Audio

(30.03.2006) Der Name Bösendorfer ist weltweit ein Begriff für höchstwertige Klaviere. Vor einigen Jahren hatte man begonnen sich damit zu beschäftigen, Lautsprecher für die höchste Leistungsklasse zu entwickeln und zu bauen. Inzwischen sind diese auf dem angepeilt sehr hohen Niveau. Ehrensache in der Ausführung ist der Einsatz von Klavierlack.

Die Geschäfte für den Bereich Audio bei Bösendorfer - also Lautsprecherboxen - führt Dr. Rupert Löschnauer, zuvor bei Panasonic Austria zuletzt als Geschäftsführer. Entwicklungsleiter für die Lautsprecherboxen ist der für sein einschlägiges Können international renommierte Wiener Hans Deusch.

Bösendorfer Audio wurde in "HiFi from Austria" aufgenommen und "praktiker" empfiehlt damit deren Lautsprecher dem besonders anspruchsvollen Praktiker zur besonderen Beachtung. Einige Modelle eignen sich wegen Ihres hohen Wirkungsgrads auch zur Ansteuerung durch - typischerweise eher leistungsschwache - Röhren-Verstärker. Beispielsweise "ITM BicepTube".

Besonders ein für das Zusammenspiel mit "ITM BicepTube" oder allgemein High-End-Röhrenverstärkern geeigneter Lautsprecher wird ausgewählt und in Kürze im "praktiker" im Rahmen eines Testberichts vorgestellt werden.

[LOGO] HiFi from Austria ==> www.praktiker.at/hfa/

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 606:

Philips DTD 9850: Diktiergerät-Aufnahme via Telefon

[BILD] Philips DTD-9850 - (c) PhilipsDas Tisch-Diktiergerät Philips DTD-9850 nimmt Diktate auch per Telefon entgegen und speist die sich ergebenden Audio-Dateien selbsttätig in den Computer ein.                             Bild: © Philips

(27.03.2006) Mit dem DTD-9850 hat Philips die gängige Übung, Diktate aus der Ferne via Telefon auf den Anrufbeantworter zu sprechen perfektioniert. Dieses Tisch-Diktiergerät wird an das Telefonnetz angeschlossen und steht nach Eingabe eines Zifferncodes zur Zugangssicherung als Diktiergerät zur Verfügung. Die "Laufwerksfunktionen" und Diktierbefehle wie "Prioritätsindex" und "Nächstes Diktat" werden über DTMF - also die Telefontasten - gesteuert. Die Speicherung im DTD-9850 erfolgt auf Flash-RAM.

Die Aufnahmen können jeweils nach Beendigung eines Diktats manuell oder automatisch via USB in einen PC übertragen werden. Wenn das Gerät an eine PC-Diktiersoftware wie beispielsweise "Philips SpeechExec Pro" angebunden ist werden die Aufnahmen an bestimmte Speicherorte wie ein LAN, einen FTP-Server oder auch via E-Mail weitergeleitet. Beispielsweise zur Schreibkraft in Indien.

Philips peilt für dieses genial erscheinende Diktiersystem vor allem Ärzte und Anwälte an. Der direkte Betrieb - wie ein konventionelles Diktiergerät - ist freilich auch möglich.

Das Philips DTD-9850 ist seit wenigen Tagen erhältlich.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 605:

LGE: "Chocolate Phone" ab Mai auch in Österreich

[BILD] LGE Chocolate Phone - (c) LG ElectronicsSpeziell auf die Design-Kenner setzt nun auch LG Electronics bei ihren Mobiltelefonen. Das bereits am Heimatmarkt Korea erfolgreiche "Chocolate Phone" wird nun auch in Österreich angeboten werden                             Bild: © LG Electronics

(24.03.2006) Neben auffällig dezentem Design bietet das bereits am koreanischen Markt sehr erfolgreiche "Chocolate Phone" von LG Electronics ein adäquates Innenleben. Die Menüführung erfolgt über einen Touch-Screen, der bei Berührung rot aufleuchtet.

Nach Angaben von LG Electronics wurden in Korea von diesem Design-Handy innerhalb drei Monaten etwa 300.000 Stück verkauft und damit auch den Marktanteil in der Kategorie "Handsets" um 7% verbessert. In Österreich soll dieses Modell ab Mai verfügbar werden. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Das LGE "Chocolate Phone" wurde bereits mit dem "iF Design Award" ausgezeichnet.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 604:

Leica bringt 14-50-mm-Vario-Elmarit für FourThirds

(22.03.2006) Panasonic und Leica präsentierten kürzlich ein gemeinsam entwickeltes Wechselobjektiv für Digitalkameras entsprechend dem 4/3-Standard. Das Zoomobjektiv Leica D Vario-Elmarit 2,8-3,5/14-50mm (entsprechend 28-100mm KB) ist das erste von Leica speziell für digitale Spiegelreflexkameras entwickelte Objektiv. Das "D" in der Typenbezeichnung kennzeichnet die für Digitalfotografie optimierte telezentrische Konstruktion.

Das Objektiv besteht aus 16 Linsen inklusive 3 Asphären in 12 Gruppen und ist mit einem Optischen Bildstabilisator O.I.S. ausgestattet. Das Objektiv dürfte gemeinsam mit der FourThirds-SLR Lumix DMC-L1 erscheinen, die Ende Februar von Panasonic angekündigt wurde und noch für heuer zu erwarten sein dürfte. Möglicherweise im Herbst anlässlich der Photokina.

Mit dem neuen D Vario-Elmarit tritt Leica in direkte Konkurrenz mit dem exzellenten Zuiko Digital 2,8-3,5 / 14-54mm mit dem Olympus die Latte schon sehr hoch gelegt hat. Ein Qualitäts-Match Leica-Olympus ist zu erwarten.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 603:

Epson: Erster OLED-Druckkopf funktioniert im Labor

(21.03.2006) Der Seiko Epson Corporation ist es gelungen, den ersten Druckkopf zu entwickeln, der ein OLED als Lichtquelle nutzt.

Derzeit nutzen Drucker und Kopierer, die auf elektrofotografischen Verfahren (Xerographie) basieren, als Lichtquelle entweder Laser oder LED. Epson hat gemeinsam mit Sumito Chemical Co., Ltd. ein extrem helles OLED entwickelt, das auch den hohen Anforderungen zur Belichtung für den Druck gerecht wird. Tests mit einem Prototyp des OLED-basierenden Druckkopfes sollen bereits Resultate erbracht haben, die denen herkömmlicher Laserdrucker gleichwertig oder sogar überlegen seien.

Die Belichtung über OLED will Epson vor allem in Farbdruckern für besonders hohe Geschwindigkeit und Baugröße einsetzen. Wann Drucker mit dieser Technologie marktreif sein werden wurde nicht angekündigt.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 602:

Neu in ITM praktiker Bestenliste: Sunnysoft Backup

(20.03.2006) Die Testredaktion des "praktiker" hat die Software "Sunnysoft Backup" neu in die "ITM praktiker Bestenliste 2006 - Software für Windows Mobile / Pocket-PC" aufgenommen. Die Aufnahme während eines Jahres ist möglich, wenn in der jeweiligen Kategorie - in diesem Fall "Backup Manager" - noch keine Auszeichnung vorhanden ist.

Sunnysoft Backup ist ein Backup-Programm für Pocket-PCs. Es gibt eine feine Auswahl der zu sichernden internen Datenbanken, Ordner und Systemdateien. Die Sicherung kann entweder auf einer Speicherkarte oder am Desktop-PC erfolgen. Wahlweise können selbst-extrahierende Backups erstellt werden, zu deren Wiederherstellung also das Programm nicht erforderlich ist. Zudem ist automatisiertes Backup möglich nach Zeit oder Akku-Ladezustand, damit durch erschöpften Akku keine Daten verloren gehen.

Zuvor hatte "praktiker" übrigens "Sprite Backup" empfohlen (ITM praktiker Bestenliste 2005) mit dem es allerdings in späteren Tests kleinere Funktionsprobleme gegeben hatte, die unter bestimmten Konstellationen eine Wiederherstellung der Daten unmöglich gemacht hatten. Möglicherweise sind diese Probleme wieder behoben. Die Testredaktion steht aber auf dem Standpunkt, dass bei Backup-Software erhöhte Anforderungen an die Funktionssicherheit zu stellen sind. Ein Softwarehaus, das eine Backup-Lösung herausbringt, die das Wiederherstellen möglicherweise sehr wertvoller Arbeitsergebnisse nicht sicherstellt ist zumindest keine ausdrückliche Empfehlung wert.

Ein Grundlagenbericht generell über Backup bei Pocket-PC - und im Speziellen auch Sunnysoft Backup - wird voraussichtlich in "praktiker" Nr. 4/2006 erscheinen.

[LOGO] ITM praktiker Bestenliste ==> www.praktiker.at/bestenliste/
 

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 601:

TU Wien: Erkennen von Tierstimmen durch Computer

(16.03.2006) Einem jungen Informatiker der Technischen Universität (TU) Wien ist es gelungen, dass der Computer automatisch Tierstimmen erkennt. Während die Spracherkennung in der Audioverarbeitung zu einem sehr gut erforschten Gebiet gehört, zählt die Geräuscherkennung noch zu den eher weißen Flecken auf der Forschungslandschaft.

Der Informatik-Student Dipl.-Ing. Matthias Zeppelzauer an der Technischen Universität Wien hat sich nun intensiv mit dem Forschungsgebiet der Umgebungsgeräusche auseinandergesetzt und konnte beim Erkennen von Tierstimmen via Computer große Erfolge erzielen.

Nachdem bisher nur wenige Techniken für die Erkennung von Umgebungsgeräuschen existieren, hat Zeppelzauer Methoden aus anderen Bereichen der Audioverarbeitung herangezogen: Merkmale, die ursprünglich für Spracherkennung verwendet wurden, und Methoden aus dem Music Information Retrieval. Beim Music Information Retrieval handelt es sich um ein interdisziplinäres Gebiet, das sich beispielsweise mit der Gewinnung von verwertbarer Information aus der Musik befasst. Zeppelzauer hat die Techniken so "umgemodelt", dass der Computer die unterschiedlichen Tierstimmen erkennen kann.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 600:

PicMaster: Automatisch Mosaik aus zahllosen Bildern

(13.03.2006) Die soeben neu erschienene Version 3.9.6 von PicMaster - einem preisgünstigen Bildbearbeitungsprogramm für anspruchsvolle Anwender - bietet u.a. eine besonders ausgefeilte Mosaikfunktion. Eine der Besonderheiten von PicMaster ist auch die Möglichkeit Photoshop-Plug-ins zu verwenden.

Mit der Mosaikfunktion wird ein großes Bild aus vielen Einzelbildern erstellt. Vom Nahen sieht man die Einzelbilder und von Weitem ergeben diese ein anderes Bild. Um ein Mosaik zu erstellen wird vorerst das große Gesamtbild als Vorlage geladen. Nun werden möglichst viele kleine Bilder für die "Mosaiksteine" geladen - je mehr desto besser wird der Effekt werden. Es können dazu ganze Ordner - auch inklusive Unterordner - angewählt werden. Bei "Erstellen" werden nun die vielen kleinen Bilder automatisch so ausgewählt, dass sich insgesamt das als Vorlage geladene Bild ergibt.

Da die Bilder freilich farblich passen müssen, gibt es bei zu wenig farblich passenden Bildern die Möglichkeit einer Farbanpassung. So kann man beispielsweise auch nur ein Bild dazu verwenden, das über diese Funktion in verschiedenen Farben erscheint.

Neu in dieser jüngsten Version von PicMaster ist auch die Definition als Standard-Editor für "Windows Bild- und Faxanzeige" sowie die Speicherung der JPEG-Kompression in JPEG-Dateien.

=>> www.grafik-software.de

| ITM Newsroom | Permalink | Top |



Für "praktiker"-Abonnenten mit Pocket-PC:
==> Special Edition ProgramMenu für Abonnenten und Freunde des "praktiker"

<< Neuere | Weitere ITM-Newsroom-Meldungen | Ältere >>

| praktiker.at | Top | ITM Newsroom praktiker.at/news |
© 2006 by Felix Wessely, Wien (Austria) - All rights reserved - Permalink - Nutzungsbedingungen - Impressum