[COVER] ITM praktiker

ITM Newsroom
Meldungen Nr. 590-599
praktiker.at/news


Mit "ITM-Newsroom" gibt es für "ITM praktiker"-Leser - nicht regelmäßig! - Kurzmeldungen über aktuell vorgestellte neue Produkte, Technologien und Veranstaltungen sowie Neuigkeiten zu "praktiker" und praktiker.at. - Es geht hier um alle jene Themen, die auch Gegenstand der Berichterstattung des "praktiker" sind: Audio, Video, Foto, TV/Heimkino, Telekommunikation, Navigation, Computer und - sowieso - Multimedia-Technologien.

[!>  Tiefergehende Behandlung der Themen sowie Testberichte, Grundlagenwissen und Hintergründe zu Technologien finden Sie bitte in den "praktiker"-Heften (kostenlos testen: Schnupperabo-Bestellung).



<< Neuere | Weitere ITM-Newsroom-Meldungen | Ältere >>


ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 599:

Epson Stylus Photo R800: Neuer Druckertreiber

(03.03.2006) Für den Fotodrucker Epson Stylus Photo R800 - siehe Testbericht in "praktiker" Nr. 3/2004 und Eintragung in "ITM praktiker Bestenliste" - gibt es einen neuen Druckertreiber.

Der neue Druckertreiber beherrscht Farbmanagement auf Basis der Farbraum-Modelle Adobe RGB, sRGB ("Epson Standard") und "Epson Vivid". Für Könner gibt es mitgelieferte ICC-Profile, die für verschiedene Druckmedien optimiert sind. Der Druckertreiber ist bei neu ausgelieferten R800 dabei und soll demnächst für Besitzer eines R800 kostenlos unter www.epson.de zum Download bereitgestellt werden. Derzeit ist er dort noch nicht verfügbar.

=>> www.epson.de

[LOGO] ITM praktiker Bestenliste ==> www.praktiker.at/bestenliste/
 

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 598:

Olympus, Panasonic, Leica, Sigma: FourThirds-Force

(27.02.2006) FourThirds als komplett neu für Digital-SLRs entwickeltes Kamerasystem erfährt bei der derzeit in Orlando abgehaltenen Fotomesse PMA einen kräftigen Schub: Dem Pionier Olympus mit inzwischen einem kompletten System und drei Objektiven von Sigma folgt in Kürze mit der DMC-L1 eine FourThirds-SLR von Panasonic und auch deren enger Partner Leica stellt für demnächst eine FourThirds-SLR in Aussicht.

Zudem werden von Olympus und Panasonic einige Baugruppen gemeinsam entwickelt. Das sind beispielsweise der neue "LiveView-MOS-Sensor", der bereits bei der Olympus E-330 eingesetzt ist und der Spiegelkasten.

In das Spiegelgehäuse, das sozusagen als das Herz der SLR-Kamera fungiert, sind Schnellrückschwingspiegel, Sucher und AE-Sensor integriert. Es wurde so designt und entwickelt, dass es sowohl in Produkten von Olympus als auch in denen von Panasonic eingesetzt werden kann.

Der Live MOS-Sensor ist ein Sensor der jüngsten Generation. Dieser vereint die hohe Bildqualität eines CCD-Sensors mit dem niedrigen Energieverbrauch eines CMOS-Sensors und ermöglicht so Live View-Anzeigen über einen längeren Zeitraum. Vereinfachte Schaltkreise erlauben kurze Entfernungen zwischen Mikrolinsen und Fotodioden, wodurch die Reaktion und die Bildqualität optimiert werden, wenn das Licht schräg auf den Sensor fällt.

Unter Verwendung dieser hoch entwickelten neuen Komponenten werden Olympus und Panasonic weiterhin Produkte jeweils eigenständig entwickeln.

Panasonic hat mit seiner ersten digitalen SLR, der DMC-L1, eine Kamera entwickelt, die das Bediengefühl einer analogen Kamera mit dem Komfort von Live View und weiteren die Handhabung vereinfachenden Eigenschaften digitaler Kameras verbindet. Durch die Integration des Live MOS-Sensors und des proprietären Venus Engine III Bildprocessors hat Panasonic das Leistungspotenzial beider Komponenten maximiert.

Panasonic plant, die DMC-L1 nach weiterer Entwicklungsarbeit noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen.

[!>Damit ist nach einer Anlaufzeit für FourThirds von fast drei Jahren endlich dem Unfug, dass jeder Kamerahersteller sein eigenes SLR-System hat - und damit den Anwender an seine Marke bindet - ein Ende bereitet.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 597:

Panasonic: Neuheiten- u. Technologien-Feuerwerk

[BILD] Panasonic 3CCD - (c) Felix WesselyPanasonic zeigt derzeit ein gewaltiges Feuerwerk an neuen Produkten und Technologien in Lissabon. - Bei Camcordern wird mit 3-CCD-Bildsensor-Einheiten ein Profistandard auch für den Hobbyfilmer geboten                             Bild: Felix Wessely

(16.02.2006) Derzeit stellt Panasonic in Lissabon, Portugal der europ. Fachpresse die Neuheiten für die kommenden Monate vor. "praktiker" ist dabei und berichtet hier kurz über einige der wesentlichsten Neuheiten aus den einzelnen Produktbereichen.

Lumix - Digitalkameras

DMC-TZ1 ist die kleinste 10-fach-Zoom-Kamera (60 bis 7 Grad) mit der besonderen Möglichkeit, während Video-Aufnahmen zu zoomen. Die extrem kleine Bauweise wird durch teilweise Unterbringung des Objektivs im Kameragehäuse mit Ablenkung über ein Prisma erreicht. DMC-FX01 ist die kleinste Zoom-Kamera mit Anfangsbrennweite 28 mm äquiv. KB (75 Grad). Beide Kameras bieten - wie auch andere neue Modelle - den wiederum verbesserten Bildstabilisator Mega O.I.S. sowie Videoaufnahmen wahlweise im 16:9-Modus. Im Baby-Modus können nun 2 Geburtstage statt nur einem vorgegeben werden und es gibt einen Travel Date Modus wobei sowohl Zeitzone als auch Abreisetag für Aufnahmen während einer Reise angegeben werden können.

KX-PX10 ist ein portabler besonders schnell druckender (55s / Bild) neuer Postkarten-Fotodrucker mit Thermosublimationsverfahren für Ausdrucke auch in 16:9-Breitbild mit SD-Card-Steckplatz und PictBridge-USB. Integriert sind auch Grafik-Vorlagen wie Kalenderblatt, Cliparts oder "kreative" Einrahmungen der Bilder.

Die jüngste Generation der SD-Cards von Panasonic ist vor Datenbeschädigung durch abgebrochenen Schreibvorgang geschützt.

PT-P1SD ist ein kleiner Projektor mit integriertem SD-Card-Steckplatz, der hinsichtlich Auflösung und Darstellungsqualität auch für Standbildprojektion als Quasi-Dia-Projektor angeboten wird. Dafür gibt es erwartungsgemäß Funktionen wie u.a. Slideshow-Wiedergabe von SD-Card.

Die angekündigte SLR soll am 26. Februar vorgestellt werden; dies wurde bestätigt. Es handelt sich dabei um eine SLR zum FourThirds-System, wofür es bereits Kameras und Objektive von Olympus und Sigma gibt.

DIGA - Audio und Heimkino

HDAVI Control ist ein von Panasonic entwickelter zusätzlicher Steuerkanal über HDMI-Verbindung womit Geräte konzertiert geschaltet werden können. Wenn also beispielsweise das TV-Gerät an ein Heimkino-System angeschlossen ist und die Lautstärke des TV-Geräts verstellt wird, dann wird nicht die Lautstärke der Lautsprecher des TV-Geräts, sondern die am Heimkinosystem geändert. Zudem werden betroffene Geräte ein- und ausgeschaltet je nachdem welche Funktion gewählt wird.

Music Port ist eine neue 3,5-mm-Klinkenbuchse an einigen neuen Audio-Kompaktsystemen - beispielsweise SC-EN27 - zum Anschließen portabler Audiogeräte über den Kopfhörer-Ausgang zur Wiedergabe.

Bei DVD-Recordern gibt es auch bei den einfacheren Modellen nun - endlich - einen IEEE1394-DV-Eingang. Neu beispielsweise DMR-ES15. DMR-ES35V ist ein VHS-DVD-Recorder mit weiter optimierter Signalaufbereitung bei Überspielung von VHS-Cassette auf DVD.

PT-AE900 ist der HighEnd-Heimkino-Projektor von Panasonic. Berücksichtigt wurde dabei vor allem die Charakteristik von Kinofilm nachzubilden mit sehr tiefem Schwarz (u.a. mit Dynamic Iris) und steilem Kontrast.

Nicht gezeigt wurden Recorder oder Player für HD-Video. Diese sind also vorläufig von Panasonic nicht zu erwarten.

E-Cam - Camcorder

Neue DV-Camcorder mit 3-CCD-Bildsensoreinheit und DV-Data Streaming über USB mit Windows-PCs: GS500, GS300/280, GS180. Besonderheit bei GS500: 5 Lux Aufnahmen in gut brauchbarer Qualität.

Bei einigen neuen Modellen ist ein neues Video-Editing-Programm für Windows dabei für besonders einfaches Erstellen von Video-DVDs aus den Eigenaufnahmen.

Sogenannte High Zoom Modelle sind die GS37 und GS27 mit 30fach-Zoom.

DVD-Modelle mit 3CCD-Bildaufnahmeeinheit sind D300, D250 und D150. Besonderheit ist die zusätzliche Aufnahmemöglichkeit auf DVD+RW neben - wie bisher bei Panasonic - DVD-RAM.

Mit Crystal Engine als Bildprocessor hat Panasonic bei den neuen Camcordern die Bildaufbereitung insb. bei Farbrauschen weiter optimiert.

Sowohl bei Digitalkameras als auch bei Camcordern gibt es im Benutzermenü bei vielen Punkten einen Info-Wahlpunkt mit Erläuterungen zur jeweiligen Funktion.

VIERA Fernsehgeräte

Besonders stolz ist man auf den derzeit größten Plasma-Bildschirm mit 103-Inch-Diagonale. Damit wird der vor einem Jahr von Samsung gezeigte 102-Inch-Plasma um einen Inch überboten. LG Electronics hat auch einen mit 102 Inch.

Bei Panasonic setzt man bei größeren Flachdisplay-TVs auf Plasma-Technologie. Derzeit werden 5 Mio. Einheiten pro Jahr produziert, ab 2008 sollen es mit einem neuen Werk 11 Mio. pro Jahr werden. Die Displays der aktuellen neuen Generation G9 erfordern weniger Glas, sind dadurch leichter, haben reduzierte Leistungsaufnahme, verbesserte Helligkeit, verbesserten Kontrast und nun eine erwartete Lebensdauer von 60.000 Stunden, was 21 Jahre bei täglich 8 Stunden Betrieb bedeutet. Im Vorjahr gab es 8 Plasma-Modelle, heuer sind es 15.

SRS TruSurround XT ist ein bei vielen Modellen im TV-Gehäuse integriertes Soundsystem inkl. Subwoofer-"Radiator". Bei vielen TV-Modellen gibt es einen zweiten HDMI-Anschluss.

Die genannten Produkte werden innerhalb der nächsten Tage oder bis Ende März in Österreich erhältlich werden. Mehr dazu sowie der erste Testbericht zu den Neuheiten in "praktiker" Nr. 3/2006.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 596:

HP iPaq hw6500: Pocket-PC mit GPS und GSM/GPRS

[BILD] HP iPaq hw6500 - (c) Hewlett PackardHP iPaq hw6500: Pocket-PC mit integrierter Tastatur bietet über integrierte GSM/GPRS-Modul und GPS-Empfänger neben den konventionellen Pocket-PC-Funktionen und -Anwendungen auch Telefonie, Internetdienste und GPS-Navigation. Über eine zusätzlich zu bezahlende, vorbereitete Push-E-Mail-Lösung werden neu einlangende E-Mails sofort verfügbar gemacht.                                       Bild: © Hewlett Packard

(06.02.2006) HP iPaq hw6500 Mobile Messenger ist der erste PDA, der sowohl über integrierte GPS Navigation als auch Telefonie verfügt. Mit der GoodLink Mobile Push-Email-Lösung wird der PDA zur komfortablen Kommunikationszentrale außerhalb des Büros. Professionelle Anwender können sich so über GSM-GPRS und EDGE-Netzwerke auf dem Laufenden halten und die Zeit unterwegs effizient nutzen. Die auf dem PDA vorinstallierte Software ist mit wenigen Handgriffen aktiviert. Emails oder Texte lassen sich zudem mit der integrierten Tastatur leichter verfassen.

Damit Anwender die - für berufliche Anwendung sinnvolle - Push-Email-Lösung nutzen können, benötigen Unternehmen neben der Client Software die GoodLink Server Software, die auf dem Unternehmensnetzwerk oder in der Exchange-Umgebung eines Hosting Providers installiert wird, der den GoodLink-Dienst mit anbietet. Die Software sichert nicht nur die Verbindung, sondern sorgt auch für die kontinuierliche Synchronisierung der Daten zwischen dem Mobile Messenger und dem Microsoft Exchange Server. Damit sind sowohl auf dem PDA als auch auf dem PC im Büro stets die aktuellen Outlook-Daten verfügbar. Sobald eine Email auf dem Exchange Server eintrifft, wird sie automatisch an den PDA übertragen.

Zudem senkt HP die Preise für den Business-iPaq: Der HP iPaq hw6500 Mobile Messenger mit der vorinstallierten GoodLink-Lösung ist nun bei ausgewählten Fachhändlern je nach Modell um 579 EUR (hw6510) oder 629 Euro (hw6515) erhältlich. Die Lizenzgebühren für die Nutzung von GoodLink betragen ab 285 EUR für ein Jahr.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 595:

Olympus E-330: Erste SLR mit Sucherbild am LCD

[BILD] Olympus E-330 - (c) OlympusOlympus E-330 ist die Nachfolgerin der Kompakt-SLR E-300. Sie arbeitet mit einem neuen MOS-Bildsensor und bietet als erste SLR überhaupt Sucherbild über den LCD-Monitor ("Live-View")                             Bild: © Olympus

(04.02.2006) Als Nachfolgerin der Kompakt-SLR E-300 - siehe Test in "praktiker" Nr. 1-2/2005 und Eintragung in "ITM praktiker Bestenliste" - bringt Olympus in den nächsten Tagen die E-330. Die Grundzüge des Designs wurden beibehalten. So gibt es auch bei dieser keinen "Pentaprisma-Höcker".

Bemerkenswerte Neuerungen sind ein 7,5-Mpx-MOS-Sensor und, dass der 2,5-Inch-große, neigbare LCD-Monitor auch als Sucher verwendet werden kann. Olympus nennt diese Weltneuheit "Live-View". Offenbar wird dafür ein halbdurchlässiger Spiegel eingesetzt. Solcherart gibt es die Möglichkeit, aus weniger günstigen Perspektiven - über Kopf etc. - Aufnahmen zu machen. Auch bei Unterwasser-Aufnahmen - wofür es ein UW-Gehäuse gibt - lässt sich das bedeutend leichter mit einem LCD-Monitor als Sucher realisieren.

Die E-330 ist freilich eine FourThirds-SLR, weshalb auch die FourThirds-Wechselobjektive zur Olympus E-Serie passen. Den bei Olympus-SLRs üblichen Staubpartikelfilter gibt es freilich auch.

Die E-330 soll ungefähr Ende März erhältlich werden. Der Preis ist vorläufig nicht bekannt. "praktiker" wird die E-330 sofort bei Verfügbarkeit testen und über die Ergebnisse berichten.

[LOGO] ITM praktiker Bestenliste ==> www.praktiker.at/bestenliste/
 

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 594:

Virus-Warnung für 3.2.: Email-Worm.Win32.Nyxem.E

[LOGO](02.02.2006) Der Email-Worm.Win32.Nyxem.E - Aliases: W32.Blackmal.E, CME-24 - wurde erstmals am 17. Jänner gesichtet, seine Verbreitung startete auch am selben Tag, wobei dies bis zum 24 Jänner nur langsam voran ging.

Im Gegensatz zu fast allen anderen Viren und Würmern weist der Nyxem.E jedoch eine Besonderheit auf. Von jedem, vom Wurm infizierten System, wird eine Nachricht an einen sogenannten "Counter", also eine Zähler, im Web verschickt. Damit ist es erstmals exakt möglich zu bestimmen, wie viele Systeme tatsächlich vom Wurm infiziert wurden.

Was den Nyxem so besonders "gefährlich" macht ist, dass er im Gegensatz zu den meisten anderen Würmern eine explizite Schadensfunktion aktiviert.

Am 3. Februar überschreibt der Wurm alle Dateien mit den Endungen: DOC / XLS / PPT / ZIP / RAR / PDF / MDB

Dies führt also dazu, dass der ursprüngliche Inhalt dieser überschriebenen Dateien verloren geht.

Der Wurm sucht dabei auch auf ALLEN Festplatten eines PCs oder Servers bzw. mit dem infizierten System verbundenen Komponenten wie externe Festplatten oder Storage-Systeme, aber auch auf USB-Sticks die am 3. Februar an ein infiziertes System angesteckt werden.

Nachdem der Wurm den Start seiner Schadensaktivität an die lokale PC-Zeit knüpft, kann es bei falsch eingestellter Zeit, schon früher zu Schadensfällen kommen.

Über den nachfolgenden Link zu Ikarus Software gibt es ein kostenlos herunterladbares Remover-Programm sowie detaillierte Beschreibungen zu diesem E-Mail-Wurm.

=>> www.ikarus.at

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 593:

Sony übernimmt ab April SLR-Sparte von KonicaMinolta

(01.02.2006) Wie kürzlich - auch für die österreichische Vertretung überraschend - entschieden wurde, schließt das Traditionsunternehmen KonicaMinolta seine defizitäre Fotokamera-Sparte. Ein Teil des Kamerageschäfts - insbesonders der Bereich Digital-Spiegelreflexkamera - soll im April von Sony übernommen werden. Es werden also demnächst Spiegelreflexkameras von Sony zu erwarten sein.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 592:

JVC: HD-ILA-Chip für Rückprojektor-TV 2,5ms schnell

[BILD] JVC KV-PX9 - (c) Felix WesselyInteressantes, neues portables Navigationsgerät von JVC mit vorinstalliertem Kartenmaterial für ganz Westeuropa und der zusätzlichen Möglichkeit, Video und Audio von der integrierten 20-GB-Harddisk wiedergeben zu können: JVC KV-PX9                             Bild: Felix Wessely

(27.01.2006) In diesen Tagen stellt JVC einigen Händlern aus ganz Europa in Dublin, Irland die neuen Produkte vor, die in den nächsten Monaten erscheinen sollen. "praktiker" war auch dort. Hier kurz einige der wesentlichsten Neuheiten:

HD-ILA

HD-ILA ist das neue Stichwort bei JVC. Dieses Miniatur-Display dient - vorerst jedenfalls - für zwei neue Rückprojektions-Fernseher. Eine Batterie aus drei solcher Displays wird für die separate Bildung der drei Grundfarben RGB eingesetzt. Das Display ist reflektierend wodurch im Vergleich zu Durchlicht-Displays eine höhere Lichtausbeute möglich ist. Bemerkenswert dabei ist eine Schaltzeit von 2,5ms wodurch ein homogen fließendes Laufbild erzielt wird. Die Farbbrillanz und insgesamt die Bildqualität sind bemerkenswert hoch. Es kommen die Modelle HD70G70BU mit 70 Inch und 600cd/m2 und HD56G70BU mit 56-Inch-Diagonale und 900cd/m2. Beim größeren HD70G70BU ist die Brillanz nicht so hoch; eingesetzt wird bei beiden das gleiche Projektionssystem mit einer neu entwickelten 110-Watt-Lampe. Die Preise sollen in der Größenordnung von 3500 resp. 5500 EUR liegen.

Mit dem JVC KV-PX9 kommt ein neues portables Navigationsgerät mit Halterung für die Verwendung im Fahrzeug. Besonderheit dabei ist eine 20-GB-Harddisk, komplettes Westeuropa-Kartenmaterial und die Möglichkeit auch Audio- und Videodateien abspielen zu können. Integriert ist ein Lithium-Ion-Akku mit einer Laufzeit von knapp vier Stunden. Der Preis ist vorläufig noch nicht festgelegt, soll aber irgendwo in der Größenordnung von 600 EUR liegen. Das sind etwa 200 EUR mehr als TomTom ONE, das allerdings nur die Karten für Österreich und Schweiz enthält und Audio und Video freilich nicht abspielen kann.

JVC XA-F107

JVC XA-F107 ist ein Taschen-mp3-Player mit 1-GB-Flash-RAM und einem Line-Eingang für Eigenaufnahmen von Analog-Audio-Ausgängen. Interessant dabei ist, dass der Line-Eingang auch für das Anschließen von Kopfhörer-Ausgangssignal für Aufnahmen dimensioniert sein soll. Dies deswegen, weil die meisten portablen Geräte heute kaum einen Line-Ausgang haben. Schade ist, dass es keinen Mikrofon-Eingang gibt. Der Aspekt der Audio-Aufnahme wird besonders eingehend von "praktiker" zu testen sein.

JVC Everio-G-Serie

JVC Everio-G-Serie sind die Digital-Camcorder mit Aufzeichnung auf fest eingebaute Harddisk. Besonderheit dabei ist, dass sich die Harddisk bei Erschütterungen selbsttätig abschaltet um Schäden zu verhindern. Everio mit Steckplätzen für CF- und SD-Speicherkarten und CF-Microdrive gibt es weiterhin, aber kein neues Modell.

Generelle Detail-Verbesserungen bei Camcordern sind eine Icon-orientierte und damit weiter vereinfachte Menübedienung und eine echte Zeitlupenfunktion (bis 8s Zeitlupe) sowie für mp3-Wiedergabe eine merklich verfeinerte Klangoptimierung, die auch bei Aufnahmen mit kleiner Datenrate sehr gut funktioniert. Bei vielen Geräten gibt es einen USB-Steckplatz für Direktwiedergabe von Video- und / oder Audio-Dateien. Für einzelne Audioradios gibt es einen Adapter für den Direktanschluss von iPod bei voller Bedienbarkeit des iPod über das Autoradio wobei auch das Autoradio-Display das iPod-Display ersetzt.

Interessant ist, dass es bei JVC - Erfinderin von VHS - inzwischen nur noch einen VHS-Recorder gibt.

"praktiker" wird die interessanten Neuheiten sofort bei Verfügbarkeit testen und über die interessantesten Ergebnisse berichten.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 591:

Panasonic: Neue Kamera, Camcorder mit Riesen-Zoom

[BILD] Lumix DMC-FZ7 - (c) PanasonicLumix DMC-FZ7 ist die neue 12-fach-Zoom-Kamera von Panasonic mit weiter beschleunigten Funktionen, riesigem LCD-Monitor und nunmehr 6-Mpx-Bildsensor.                             Bild: © Panasonic

(24.01.2006) Eine neue Digitalkamera und zwei kleinere Camcorder - alle mit besonders großem Zoombereich - hat Panasonic für die kommenden Wochen angekündigt. Hier die Eckdaten:

Panasonic Lumix DMC-FZ7

Panasonic Lumix DMC-FZ7 - 12-fach-Zoom-Digitalkamera: 6-Mpx-CCD (2816 x 2112px max.), 12-fach-Zoom Leica DC Vario Elmarit F 1:2,8-3,3 / 36-432 mm (äquiv. KB), O.I.S. optischer Bildstabilisator, Venus Engine II Processor, Joystick für Einstellungen, 6,35-mm-Farb-LCD mit Power-up- und High-Angle-Funktion, Schneller Autofocus, Serienbilder 3fps max., Wide-VGA-Video mit 30fps, Abmessungen 112,5 x 72,2 x 79 mm, Gewicht (betriebsbereit) 357 g.

Panasonic NV-GS37

Panasonic NV-GS37 - kompakter MiniDV-Camcorder: 30-fach-Zoom, Videoleuchte, USB-2.0 High Speed mit DV-Datenstreaming und Videoschnitt-Software, IR-Fernbedienung.

Panasonic NV-GS27

Panasonic NV-GS27 - kompakter MiniDV-Camcorder: 30-fach-Zoom, 1-Hand-Bedienung durch Joystick-Navigation, Elektronischer Bildstabilisator, Webcam-Funktion über USB 2.0, externes Ladegerät und Netzteil mitgeliefert.

"praktiker" wird die neuen Produkte in Kürze testen und demnächst über die Testergebnisse berichten.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |

ITM praktiker [www.praktiker.at] - MELDUNG Nr. 590:

HP iPaq rx1950 Navigator mit ViaMichelin und GPS-Rx

(17.01.2006) HP iPaq rx1950 Navigator ist ein neues Navigationssystem von HP und ViaMichelin. Im Paket enthalten sind ein HP iPaq rx1950 Pocket-PC, eine Autohalterung mit GPS-Empfänger und die ViaMichelin Navigationssoftware.

Der HP iPaq rx1950 Navigator lässt sich leicht installieren und bedienen. Im Lieferumfang enthalten ist eine vorkonfigurierte SD-Card, die sofortigen Zugang zu sämtlichen Navigationsfunktionen ermöglicht und Kartenmaterial für Österreich und die Schweiz enthält. Über die mitgelieferte CD können gibt es auch deutsches Kartenmaterial. Die Software wird automatisch installiert. Die GPS-Autohalterung soll in jeden Fahrzeugtyp passen. Sobald der rx1950 in der Halterung steckt, wird die GPS-Anwendung gestartet. Der Fahrer muss nur noch sein Ziel angeben und die Route wird berechnet. Die einfache Benutzerführung über den Touchscreen sorgt für schnellen Zugang zu allen wesentlichen Funktionen.

Die eingebauten Lautsprecher des HP iPaq sollen laut HP ausreichend für den Einsatz im Auto dimensioniert sein.

Der HP iPaq rx1950 ist einer der kleinsten und leichtesten PDAs auf dem Markt. Windows Mobile 5.0 und die aktuelle Version von Microsoft Office schaffen höhere Produktivität und effizientes Datenmanagement mit dem von Pocket-PCs vertrauten Funktionsumfang.

Die ViaMichelin Navigationssoftware enthält zahlreiche Points of Interest (POI), weitere stehen unter www.viamichelin.at zum Download bereit. Interessant: Wenn sich der Fahrer einem dieser Ziele nähert, erhält er vom Navigator einen akustischen Hinweis.

HP iPaq rx1950 Navigator soll in Kürze für ca. 430 EUR erhältlich werden und ist daher nur geringfügig teuer als manche Nur-Navi-Lösungen trotz der zusätzlichen Möglichkeiten eines Pocket-PC.

| ITM Newsroom | Permalink | Top |



Für "praktiker"-Abonnenten mit Pocket-PC:
==> Special Edition ProgramMenu für Abonnenten und Freunde des "praktiker"

<< Neuere | Weitere ITM-Newsroom-Meldungen | Ältere >>

| praktiker.at | Top | ITM Newsroom praktiker.at/news |
© 2006 by Felix Wessely, Wien (Austria) - All rights reserved - Permalink - Nutzungsbedingungen - Impressum